Arbeiter bei Explosion schwer verletzt

Bei einer Explosion in der Pumpstation eines Schweinestalls ist am Samstag in Mureck im Bezirk Südoststeiermark ein Arbeiter schwer verletzt worden. Die Explosion könnte durch Methangas ausgelöst worden sein.

Der 44-Jährige hatte laut Polizei gerade die Güllepumpe des Schweinezuchtbetriebes in Betrieb genommen, als es plötzlich zu der Explosion kam.

Explosion in Mureck
BFVRA/Johannes Schreiner

Verbrennungen am ganzen Körper

Der Zubau des Schweinestalls, in dem sich die Pumpe befand, geriet in Brand, zudem erlitt der Arbeiter schwere Verbrennungen am ganzen Körper. Dennoch konnte der 44-Jährige noch selbst telefonisch Hilfe rufen und sogar den Einsatzkräften entgegenfahren, bevor er schließlich vom Roten Kreuz ins LKH Graz gebracht wurde.

Erheblicher Sachschaden

Die alarmierten Feuerwehren konnten das Feuer rasch löschen, dennoch entstand an dem Gebäude erheblicher Sachschaden. Laut ersten Erhebungen könnte Methangas die Explosion ausgelöst haben; die Erhebungen laufen.

Werbung X