17-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall in Trieben im Bezirk Liezen ist am Mittwoch ein 17-Jähriger schwer verletzt worden: Der Lehrling wurde von einer unter Zug stehenden Kette im Gesicht getroffen.

Der Obersteirer war mit Instandsetzungsarbeiten einer sogenannten Chromerztrockentrommel beschäftigt - dazu wollte er die Trommel mit Hilfe eines Kettenzugs hochheben.

Von Kette im Gesicht getroffen

Aus noch ungeklärter Ursache löste sich die unter Zug stehende Kette plötzlich und traf den Lehrling am Kinn. Der 17-Jährige erlitt einen Kieferbruch und wurde in das UKH Kalwang eingeliefert.

Werbung X