Gutbürgerliches auf Vorrat

Selbermachen liegt im Trend, besonders in der Küche: Das eigene Chutney, die eigene Marmelade, Säfte oder Kräuteröle mixen - all das wird immer beliebter. Das Buch „Eingrext - eingweckt“ gibt Tipps für die gutbürgerliche Küche auf Vorrat.

"Eingrext - eingweckt"
Hubert Krenn-Verlag

Buchtipp:

„Eingrext - Eingweckt“ von Helmut Deutsch und Nicole Käser (ISBN 978-3-9900-5145-0) ist im Hubert Krenn-Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro

Ab ins Glas wie anno dazumal: Aber nicht nur frisch geerntetes Obst und Gemüse oder gesammelte Pilze werden eingeweckt, sondern auch Suppen, Hauptgerichte und Mehlspeisen.

Wie anno dazumal

Küchenmeister Helmut Deutsch trug die Rezepte dafür zusammen und griff dabei ausschließlich auf das gute alte Rexglas zurück, das er aus der Speisekammer seiner Oma in Erinnerung hat.

Tipps und Tricks

Der nützliche Teil am Beginn des Buches enthält alle wichtigen grundsätzlichen Tipps, kurz und unkompliziert zusammengefasst: Da wird etwa erklärt, was beim Einrexen passiert, wie man saftige Kuchen im Glas bäckt oder was man tun muss, damit die Vorräte lange halten.

Von der Suppe bis zur Nachspeise

Die Rezepte vereinen dann kalte und warme Vorspeisen, Suppen, schnelle Beilagen, saftige Hauptspeisen mit und ohne Fleisch, sowie Kuchen und ausgewählte Fonds vorwiegend aus der gutbürgerlichen, österreichischen Küche - einfach alles lässt sich im Glas auf Vorrat anlegen und dann schnell auf den Tisch bringen, wenn Zeit oder Lust zum Kochen fehlen.

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark am Vormittag“, 5.11.2014

Alle Speisen werden auf natürliche Weise - also ohne schädliche Zusätze - zubereitet und in wiederverwendbaren Gläsern konserviert - ein schnelles Abendessen oder ein nettes Mitbringsel ist so immer zur Hand.

Link:

Werbung X