500 Klassiker der österreichischen Küche

Wiener Schnitzel, Gulasch oder auch Kaiserschmarren - 500 Klassiker wie diese finden sich in „Die Österreichische Küche“, dem neuen Kochbuch von Adi Bittermann, Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula.

"Die Österreichische Küche"
Pichler Verlag

Buchtipp:

„Die Österreichische Küche“ von Adi Bittermann, Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula (ISBN 978-3-85431-710-4) ist im Pichler Verlag erschienen und kostet rund 40 Euro

Von A wie Altwiener Krebserlreis bis Z wie Zwetschkenröster sind alle Klassiker der österreichischen Küche vertreten; natürlich kommt man auch an Kalbsbeuschel, Ganslsuppe und Malakofftorte nicht vorbei - die Autoren setzten sich ja das Ziel, ein Grundkochbuch der heimischen Küche zu verfassen.

Klassiker klassisch eingeteilt

Auch die Einteilung ist klassisch: Kalte Vorspeisen, Suppen und Suppeneinlagen, Beilagen, Zwischengerichte, Hauptspeisen, Fisch, Fleisch und süße Küche. Bei den Zwischengerichten finden viel Gemüse und Hausmannskost Platz, und auch Regionales kommt nicht zu kurz: Neben Waldviertler Knödel und Salzburger Nockerl werden da auch die steirische Klachelsuppe und verschiedene Kürbisgerichte angeboten.

Einfaches und Aufwändiges

Neben durchaus aufwendigen Gerichten wie einer gefüllten Kalbsbrust findet sich zum Beispiel auch ein Rezept für ein simples Grießkoch, und das verdeutlicht auch den Anspruch des Buches: Es soll Kochanfänger wie Profis ansprechen - zur besseren Orientierung finden sich da bei jedem Rezept ein bis drei Hauben. Bei komplizierteren Gerichten helfen auch Schritt-für-Schritt-Fotos - um die komplexeren Kochvorgänge zu veranschaulichen.

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark am Vormittag“, 7.10.2015

Mit Rücksicht auf das Heute

Im Gegensatz zu den alten Standardwerken aus Omas Tagen nahmen die Autoren auch auf heutigen Lebens- und Essgewohnheiten Rücksicht genommen: So sind vegetarische Gerichte zusätzlich gekennzeichnet, und im Sinne der Nachhaltigkeit gibt es Tipps zur Weiterverwendung übriggebliebener Reste.

Link:

Werbung X