„Hühnertommerl“ von Josefa Seewald

Mit dem Rezept für „Hühnertommerl“ von Josefa Seewald aus Heimschuh kann man eine kulinarische Reise in die Vergangenheit der Steiermark machen - und das Ziel dieser Reise ist ein schmackhaftes.

Die Zutaten (für vier Personen):

  • 1 Brathuhn
  • 4 Semmeln
  • 2 Eier
  • ca. 1/8 Liter Milch
  • Salz
  • 1 Löffel Schweineschmalz
  • 1 Knoblauchzehe
  • Thymian
  • Kümmel
  • Pfeffer
Hühnertommerl
ORF

Sendungshinweis:

„Unser Steirerland“, 10.2.2017

Die Zubereitung:

Man nimmt ein Brathuhn und zerteilt es in kleine Stücke. Dabei die Knochen nicht auslösen und die Haut drauf lassen; bis auf den Kragen, Magen und Leber kann alles vom Huhn verwendet werden. Das Fleisch wird gesalzen und mit Kümmel, Thymian und Pfeffer gewürzt, auch eine geriebene Knoblauchzehe dazugeben.

Die Fleischstücke kommen in eine Rein, in welche ein Löffel Schweineschmalz gegeben wird. Dann wird das Fleisch im Backrohr bei ca. 180 Grad etwa 45 Minuten lang gebraten. Bei Bedarf mit etwas Wasser aufgießen und ein bis zwei Mal das Fleisch durchrühren.

Das Rezept zum Ausdrucken:

"Hühnertommerl" von Josefa Seewald
PDF (213.8 kB)

Vier Semmeln blättrig schneiden. In einem Topf ca. 1/8 Liter Milch mit zwei Eiern versprudeln, dazu eine Prise Salz und dies über die geschnittenen Semmeln schütten. Diese Semmelfülle bzw. Masse über die gebratenen (bereits knusprig braunen) Hühnerstücke nach etwa 45 Minuten in die Rein geben, damit das Fleisch abdecken und weiterhin bei 180 Grad im Rohr für ca. 20 bis 25 Minuten backen. Ist die Semmelkruste schön braun, ist der „Hühnertommerl“ essfertig; besonders gut dazu eignet sich grüner Salat mit Kernöl.

Werbung X