Bettina Zajac

Das Leben der Bettina Zajac ist etwas paradox: Obwohl sie eine notorische Langschläferin ist, steht sie in aller Früh auf, um auf Radio Steiermark über Wetter, Verkehr und den neuesten Tratsch zu informieren.

Trotz dem sie gerne zu Hause in der Weinlaube sitzt und ein Buch liest, stürzt sie sich auch gern in die steirische Society, um in „Steiermark heute“ darüber zu berichten. Am liebsten ist sie in Jeans und T-Shirt unterwegs, für Fernsehauftritte macht sie aber auch im Dirndl gute Figur.

Neben ihren Radio- und Fernseheinsätzen als Reporterin für Radio Steiermark und „Steiermark heute“ moderiert sie auch die österreichweiten Übertragungen des Grazer Faschingszuges und des Ausseer Narzissenfestes.

Das bin ich!

Ich bin glücklich, wenn... ich meinen Lebensrhythmus selbst bestimmen kann.

Darauf möchte ich nie verzichten: Meine Hände, meine Augen, mein Mundwerk, ...
Diese Menschen bewundere ich: Alle, die singen können.

Bettina Zajac
ORF
Bettina Zajac
  • Musik: Sting.
  • Film: „Was vom Tage übrig blieb“ mit Anthony Hopkins.
  • Buch: „Verschwörung im Regenwald“ (von der österr. Entdeckerin Ida Pfeifer).
  • Ort: Strand in Kroatien.
  • Speise: Käsespätzle (neben Schokolade).
  • Getränk: Stainzer Wasser.
  • Farbe: Grün.

Drei Dinge für die Insel: Hängematte, Traumschiff vor Anker und kleines Boot, mit dem ich hin- und herfahren kann.

Meine größte Stärke: Neugierde.
Meine größte Schwäche: Ungeduld.

Was sein muss: Jeans.
Was niemals: Gewalt.

Lebensmotto:
Egal, was passiert: Es ist nicht das Ende der Welt.

Werbung X