Kathi Wenusch

Kathi Wenusch hat bereits während ihrer Zeit in der HBLA für Mode und Bekleidungstechnik beim Privatradio begonnen - in der Nacht und am Wochenende wurde Radio gemacht, tagsüber der Rest.

Nachdem alle Ausbildungsdiplome in einer Mappe verschwanden, widmete sie sich schließlich „nur mehr“ dem Radio. Nach sieben Jahren Privatradio landete sie schließlich bei Radio Steiermark - und begleitet Sie hier mit Begeisterung durch den Tag; außerdem ist Kathi Wenusch für „Steiermark heute“ als Reporterin im Einsatz, gestaltet die Gartentipps und moderiert auch Sondersendungen wie „Licht ins Dunkel“ oder die Opernredoute.

Das bin ich!

Ich bin glücklich, wenn... es den Menschen um mich herum auch gut geht.

Darauf möchte ich nie verzichten: Meine Lieben, meine Tiere und Lebenslust.
Diese Menschen bewundere ich: Da gibt es viele... angefangen von Müttern, die Kinder, Haushalt und Job schupfen, bis hin zu Bono von U2.

Kathi Wenusch
ORF
Kathi Wenusch wurde am 16. Dezember 1977 (Sternzeichen: Schütze) in Linz geboren.
  • Musik: Quer durch den Gemüsegarten, so ziemlich alles, mit einer besonderen Schwäche für Oldies und Countrymusic, Tina Turner, Celine Dion, Bon Jovi, aber auch Lynn Andersson, ... wie viele darf ich aufzählen?
  • Film: „Monsieur Claude und seine Töchter“, „Ziemlich beste Freunde“, „Verstehen Sie die Beliers“, „French Kiss“ und „Grasgeflüster“; Sachen zum Lachen und Mitlieben.
  • Buch: „The Secret“
  • Ort: Die Heimat. Es gibt viele wunderschöne Platzerln - vom Mariazellerland bis in die Südsteiermark gibt es viele Lieblingsplatzerln.
  • Speise: Bratlfettbrot - bin sowieso ein Brottiger. Ich finde, bei uns gibt es weltweit das Beste!
  • Getränk: Leitungswasser und Rotwein.
  • Farbe: Knallpink. Und Schwarz.

Drei Dinge für die Insel: Meine Lieben, meine Tiere, und Genußmittel.

Meine größte Stärke: Ich lebe und arbeite gerne mit anderen Menschen.
Meine größte Schwäche: Meine - oft undiplomatische - Ehrlichkeit. Und Bernersennin Fanny und Katze Semmerl.

Was sein muss: Ehrlichkeit und Loyalität.
Was niemals: Unehrlichkeit hasse ich bis zum Umfallen - und nachdem ich den Skorpion im Aszendenten hab’, vergesse ich leider auch nix...

Lebensmotto:
Gib jedem Tag die Chance, der Schönste in Deinem Leben zu werden.

Werbung X