Sigrid Hroch

Unverhofft kommt oft - das trifft auch auf Sigrid Hroch zu. Über einen Aufruf „Talente für die Lehrredaktion“ landete sie gleich im wirklichen Redaktionsalltag von Radio Steiermark.

Seither wurde sie vom Radiovirus nicht mehr losgelassen. In über 20 Jahren in fast allen redaktionellen Bereichen des ORF Steiermark tätig: als Moderatorin, Beitragsgestalterin in Radio und Fernsehen und Programmchefin von Radio Steiermark.

Das bin ich!

Ich bin glücklich, wenn... ich mit meiner Familie und den besten Freunden zusammen kochen, Weine verkosten, plaudern und Spaß haben kann.

Darauf möchte ich nie verzichten: Auf meine beiden Söhne, die mir immer wieder zeigen, was im Leben wirklich zählt.
Diese Menschen bewundere ich: Alle, die ihre Träume verwirklichen.

Sigrid Hroch
ORF
Sigrid Hroch wurde am 17. Dezember 1966 (Sternzeichen: Schütze) in Leoben geboren.
  • Musik: Von Fanta4 über Eels, Del Amitri und den Red Hot Chilli Peppers bis zu den ersten Gesangs-, Schlagzeug- und Gitarrenversuchen meines Sohnes.
  • Film: „Es war einmal in Amerika“ & „Pulp Fiction“ - beides ist Kult!
  • Buch: „Eleni“ von Nicolas Gage lese ich mindestens einmal pro Jahr. Darüber hinaus müssen immer mindestens fünf noch ungelesene Bücher griffbereit liegen.
  • Speise: Italienische Küche.
  • Getränk: Gute Rotweine.
  • Farbe: Schwarz und alle Blautöne.

Drei Dinge für die Insel: Wieso drei? Ein Rückflugticket reicht.

Meine größte Stärke: Wenn es hart auf hart kommt, die Ruhe zu bewahren.
Meine größte Schwäche: Mein aufbrausendes Temperament? Schokolade? Oder Einkaufstouren..?

Was sein muss: Ein Mal pro Jahr im Frühling oder Herbst ein paar Tage Venedig und die Seele baumeln lassen.
Was niemals: Sag niemals nie.

Lebensmotto:
Wenn man etwas wirklich will, kann man es auch erreichen.

Werbung X