Claudia Rath

Claudia Rath wollte eigentlich nach Paris, weshalb sie auch Französisch studierte. Dann fing sie bei „Treffpunkt Steiermark“ als „Mädchen für alles“ an, und schnell war klar: Adieu Paris, Salut ORF.

Seither arbeitete Claudia Rath als Inspizientin, Regieassistentin und bald auch als Radio-Reporterin und Früh-Redakteurin.

Sie steht gerne früh auf (schon allein wegen ihrer beiden Kinder) und informiert dann in „Guten Morgen, Steiermark“ auf Radio Steiermark über Wetter, Verkehr und die aktuellen Themen.

Das bin ich!

Ich bin glücklich, wenn... sich meine Kinder zu mir kuscheln.

Darauf möchte ich nie verzichten: Auf das Lachen und das Tanzen.
Diese Menschen bewundere ich: Meine Mama und meinen Mann.

Claudia Rath
ORF
Claudia Rath wurde am 9. Juni 1973 (Sternzeichen: Zwillinge) in Hartberg geboren
  • Musik: Alles, was man tanzen oder im Auto ganz laut mitsingen kann.
  • Film: „Die fabelhafte Welt der Amelie“, „Ocean’s 11“, „Night on Earth“.
  • Buch: „Der Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ und vieles mehr.
  • Ort: Griechenland am Strand, die Steiermark auf der Alm oder Berlin in der Wuhlheide beim Rosenstolz-Konzert.
  • Speise: Schinkenfleckerl mit Endiviensalat.
  • Getränk: Apfelsaft gespritzt.
  • Farbe: Früher war es schwarz, jetzt ist es bunt.

Drei Dinge für die Insel: Bleistift, Papier und eine Brücke zum Festland.

Meine größte Stärke: Ich bin leidenschaftlich und lernfähig - nicht immer, aber immer öfter.
Meine größte Schwäche: Ich bin leidenschaftlich ordentlich - und dabei nicht lernfähig.

Was sein muss: ein paar gute Freunde.
Was niemals: die falschen Freunde.

Lebensmotto:
Unverhofft kommt oft - und ist meistens genau richtig.

Werbung X