Paul Sihorsch

Für den Oberösterreicher war schon mit 15 Jahren klar: Er will zum ORF-Radio. Mit drei Kollegen gründete er ein Schulradio und fuhr als rasender Reporter auf der Suche nach guten Geschichten zum Thema Schulpolitik durch das Bundesland.

Nach dem Start beim Schulradio zog es ihn zum Freien Radio Salzkammergut und zum Stadtfernsehen in seiner Heimatstadt Wels (OÖ). Dort ist er auch seit 2010 als Rettungssanitäter beim Roten Kreuz tätig.

Oberösterreich - Wien - Steiermark

2013 startete er eine Ausbildung zum Tontechniker und das Publizistikstudium. Nach einigen Jobs als Tontechniker beim Film und in einem Studio, überwiegte die Leidenschaft für den Journalismus. Genau diese Leidenschaft brachte ihn 2017 nach Graz zum ORF.

Immer wieder ist Paul Sihorsch als Sprecher, Tontechniker und natürlich als Rettungssanitäter unterwegs. Übrigens: sein zweiter Vorname lautet - etwas ungewöhnlich - Agamemnon.

Paul Sihorsch
Thomas Smetana
Paul Sihorsch wurde am 30. Jänner 1993 (Wassermann) in Wels geboren

Das bin ich!

Ich bin glücklich, wenn...
...die Musik stimmt.

Darauf möchte ich nie verzichten: Skifahren

Diese Menschen bewundere ich:
Menschen, die nichts aus der Bahn wirft

  • Musik: CCR, Phil Collins, Gaelic Storm, Bliss n Eso, Van Morrison, Georg Danzer,...
  • Film: Apollo 13, Serie: Emergency Room (als Kind der 90er völlig klar)
  • Buch: Warten auf Godot von Samuel Beckett
  • Ort: Wien bei Nacht
  • Speise: Hühnerfilet mit Kroketten
  • Getränk: Spritzer
  • Farbe: Schwarz

Drei Dinge für die Insel:
Musik, kühle Getränke, ein Hund (hab zwar noch keinen, aber der kommt noch)

Meine größte Stärke: Hin und wieder bin ich lustig

Meine größte Schwäche: Hin und wieder vergesse ich lustig zu sein

Was sein muss: Kaffee und gute Musik!

Was niemals: Früh aufstehen

Lebensmotto:
Bleib’ dir selbst treu!

Werbung X