Willkommen in Voitsberg!

Tolle Sehenswürdigkeiten, spannende Geschichte, herrliche Kulinarik: Die 13 steirischen Bezirke haben viel zu bieten. Welche Besonderheiten Voitsberg auszeichnen, verraten Heimatsommer-Bezirkstelegramm und -tipps.

Der Bezirk Voitsberg, der sich auf einer Fläche von 680 Quadratkilometern erstreckt, gliedert sich in insgesamt 15 Gemeinden. Hier leben mehr als 51.000 Menschen. Zu Voitsbergs berühmten Söhnen und Töchtern zählen etwa die Kern Buam, Sänger Marco Angelini und Sportler wie René Aufhauser, Thomas Murg, Markus Hiden oder Bernahrd Eisel.

Stefanie Werger
© FOTOSTUDIO FURGLER
Stefanie Werger

„Meine erste Gesangsbühne“

Am 2. Juli 1951 ist Stefanie Werger in Maria Lankowitz - der größten Gemeinde Voitsbergs - geboren worden. Ihre Kindheit hat sie in Pichling bei Köflach verbracht. Ihre schönsten Erinnerungen an die alte Heimat? „Ich war gern im Wald, ich war gern auf der Wiese, hab mit den Schulfreundinnen Federball gespielt - und der Lieblingsplatz war natürlich die Krone unseres Kirschbaums, das war damals schon meine Gesangsbühne - meine erste.“

In Voitsberg sei sie im Gasthaus Schein ein altbekannter Gast gewesen - „ich glaube, das ist heute eine Pizzeria. Und Piber ist eine sehr schöne Geschichte. Ich war sehr gern am Gaberl, da bin ich mit meiner Freundin ab und zu raufgefahren. Und jetzt hab ich mal gesagt: Fahren wir über die alte Packstraße!“, verrät die Sängerin schmunzelnd einige Tipps.

Ein Paradies für Pferdefreunde

Zurück zum von Werger aufgeworfenen „Klassiker“ für Voitsberg-Besucher: Das Lipizzanergestüt Piber. Hier werden jährlich rund 40 Fohlen geboren. Nach ihrer Ausbildung kommen die besten Hengste an die Spanische Hofreitschule in Wien - in der Pension kehren sie wieder an ihren Geburtsort zurück. Den Sommer verbringen die Lipizzaner übrigens auf der Alm, und das streng getrennt: Die Stuten sind auf der Prentlalm, die Hengste auf der Stubalm.

Der Nachwuchs der Spanischen Hofreitschule im Burggarten
APA/Herbert Pfarrhofer
Traditionsreich: Die Lipizzanerherde im Gestüt Piber

Für weniger Tier- als Kulturbegeisterte dürften die alljährlichen Schlossfestspiele in Piber einen Sommertheater-Ausflug wert sein - mehr dazu in „Der Bürger als Edelmann“ im Schloss Piber (31.7.2017).

Unterwegs mit der dienstältesten Dampflok

Daneben gibt es in Voitsberg noch einiges mehr zu sehen: Die Bahnstrecke Graz-Köflach zum Beispiel, auf der die weltweit älteste Dampflokomotive unterwegs ist. Erbaut im Jahr 1860, ist sie auch heute noch ununterbrochen einsatzbereit.

Die GKB 671 – die dienstälteste Dampflok der Welt
Christoph Küberl
Die GKB 671 – die dienstälteste Dampflok der Welt

Einen weiteren Rekord verzeichnet die Teigitschklamm, wo sich die ältesten steirischen Wasserkraftwerke befinden. Abkühlung findet man im Sommer natürlich auch bei der Hirzmannsperre oder am Packer Stausee.

„Einfach mal abschalten“

Abtauchen, genießen - und vor allem wandern - das ist das Motto beim Schmankerlweg, der beim Hauptplatz von Ligist startet: „Wir haben zwei verschiedene Möglichkeiten: Wir haben die kurze Variante mit gemütlichen eineinhalb Stunden - und wer mehr wandern und es anspruchsvoller haben will, der geht die längere Runde, muss höher hinauf und hat dafür aber tolle Ausblicke“, schildert Voitsberg-Expertin Traude Bauer und schwärmt: „Es ist super für den Geist, die Seele, einfach mal abschalten und in der Natur sein.“

Wenn die Zeit stillsteht

Zeit zum Stillstehen und Innehalten bleibt übrigens auch in der umgebauten Bärnbacher St. Barbara Kirche, um die Friedensreich Hundertwasser zwölf Tore als Symbole für alle großen Weltreligionen aufgestellt hat.

St. Barbara Kirche
Zairon
Hundertwasser hat mit der St. Barbara Kirche einen Ort des Friedens geschaffen

Und hätten Sie gewusst, dass in Voitsberg seit über 200 Jahren Glas in überlieferter Mundblastechnik hergestellt wird? In den Glasmacherwerkstätten findet man immer noch traditionelle Werkzeuge - etwa eine begehbare Glasschmelzwanne - darin können an einem Tag bis zu 100 Tonnen Glas geschmolzen werden.

Hoch die Gläser!

Doch welches Glas Sie in Voitsberg auch nützen - manchmal sollte es hier zum Genuss durchaus mit Schilcher aus der Blauen-Wildbacher-Traube befüllt werden. Immerhin beginnt hier in der Region die Schilcherweinstraße!

Flower Power im Heimatsommer

Musik, Tanz und jede Menge gute Laune: Im Rahmen des heurigen Heimatsommers geht das ORF-Steiermark-Team auf große Flower-Power-Tour und bringt in alle steirischen Bezirke love, peace & happiness - mehr dazu in Auf Flower-Power-Tour durch die ganze Steiermark

Links:

Werbung X