„BuddyMe“: Online Freunde finden

Freunde finden via Internet - das bietet ein Grazer mit seiner Plattform „BuddyMe“ an. Er bringt Menschen per Mausklick für die Freizeitgestaltung zusammen - Facebook auf steirisch sozusagen mit mehreren tausend Benutzern.

"BuddyMe"
ORF

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 6.4.2016

Wer kennt das nicht: Man hat frei, möchte etwas unternehmen, aber niemand aus dem Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis hat Zeit. Was also tun? Man geht neuerdings ins Internet und sucht sich auf einer Social-Media-Plattform rasch einen Freizeitpartner. „BuddyMe“ heißt die Seite, die der in Graz lebende Thomas Buchsteiner ins Leben gerufen hat.

Spontane Treffen

Zum Beispiel treffen einander Raphael und Alexander zum Klettern - es wirkt, als hätten sie das schon oft gemacht, doch das täuscht: Die beiden sehen einander zum ersten Mal. Vor wenigen Stunden verabredeten sie sich im Internet auf „BuddyMe“. „Die Idee ist super, weil es in der heutigen Zeit schwierig ist, Freizeitpartner zu finden. Die Leute haben entweder keine Zeit oder keine Lust“, so Raphael Nogradnik.

"BuddyMe"-Erfinder
ORF

Profil anlegen und warten

Thomas Buchsteiner hatte 2014 die Idee für die Freizeitpartner-Plattform. Buchsteiner verbessert in seinem Büro in Graz-Andritz laufend die Webseite. „BuddyMe“ funktioniert denkbar einfach: Profil anlegen, Aktivität vorschlagen und warten, bis jemand Interesse hat und schreibt. „Die Idee ist, das Internet dazu zu benutzen, die Gleichgesinnten aus derselben Stadt aus der näheren geographischen Umgebung zu finden und sich möglichst bald zu treffen - also nicht zu viel Zeit online zu verbringen“, si Buchsteiner.

Mehr als 4.000 User

Mehr als 4.000 Benützer von „BuddyMe“ verabreden sich regelmäßig nur in Graz, um etwas gemeinsam zu unternehmen: Radfahren, Kaffee trinken, Basteln - die Möglichkeiten sind vielfältig. Facebook auf steirisch, allerdings nicht virtuell, sondern real. „Leben statt liken“ lautet das Motto der Seite.

Link:

Werbung X