Junge für die Allgemeinheit - und für uns!

Die Landjugend Steiermark umfasst 200 Ortsgruppen. Jene in St. Peter am Kammersberg erneuerte im vergangenen Jahr einen verwilderten Weg und machte ihn so der Allgemeinheit zugänglich.

Kennen Sie auch jemanden, der freiwillig und ehrenamtlich seinen Mitmenschen hilft? Dann melden Sie sich bitte hier bei uns.

Das Aufstellen eines Maibaumes und das Entfachen von Osterfeuern gehören bei vielen Ortsgruppen der Landjugend zu fixen Bestandteilen des jährlichen Programmes; abgesehen davon werden auch Feste und Turniere ausgerichtet und oft auch größere Projekte umgesetzt.

Wanderweg zu neuer Pracht verholfen

Ein solches wurde der Landjugend St. Peter am Kammersberg vom Tourismusverband anvertraut: Einem Erlebniswanderweg sollte zu neuer Pracht verholfen werden. „Das war ein kleiner Steig, der komplett verwachsen war. Die Bevölkerung hat schon lange den Wunsch geäußert, den Weg einmal herzurichten“, erzählt Tourismus-Obmann Dominik Lindschinger.

Landjugend Jugendliche St. Peter am Kammersberg
ORF.at
„Tatort Jugend“ hieß das Erlebniswanderweg-Projekt der LJ St. Peter

Auf 1,2 Kilometern Länge wurde der Weg oberhalb des Ortes im vergangenen Jahr saniert und erneuert. Der Erlebniswanderweg Tierisch soll künftig besonders für Familien und Touristen attraktiv sein. „Wir haben einen Bagger holen müssen, damit man überhaupt gehen kann. Wir haben eine Brücke und einen Zaun bauen müssen, wir haben auch den Weg von Pflanzen befreien müssen, damit man durch kommt. Dann haben wir Tafeln aufgestellt und eben die Wildtierdarstellungen. Nebenbei gab es auch kleinere Arbeiten wie Mistkübel und Bänke herstellen“, erzählt Birgit Schmidt, Leiterin der Landjugend St. Peter am Kammersberg.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“,
3.6.2016

Arbeit an jedem Wochenende

Jeden Samstag kamen die Jugendlichen in den Wald, um viele Stunden am neuen Weg zu arbeiten, der nun auch wieder einen Panoramablick auf den Ort bietet. Die Mädchen gstalteten Tafeln, auf denen die Tiere, die im Wald leben, beschrieben sind. „Wir haben einen Campingplatz und viele Gäste in St. Peter. Damit auch die, die nicht Deutsch sprechen, alles verstehen, haben wir auch auf Englisch geschrieben“, so die 18-Jährige.

Landjugend Jugendliche St. Peter am Kammersberg
ORF.at
Bänke, Brücken und Zäune wurden im vergangenen Jahr selbst gebaut

Am 18. Juni wird der neue Weg in St. Peter am Kammersberg feierlich eröffnet – für die Mitglieder der Landjugend ein großer Tag: „Jetzt, kurz vor der Eröffnung, wird mir bewusst, dass ich eigentlich sehr stolz sein kann. Wir sind zwar 44 Mitglieder bei der Landjugend St. Peter, aber oft sind nur ein paar da, und wenn man dann sieht, was man geleistet hat, freut man sich schon“, zeigt sich Schmidt stolz.

Links:

Werbung X