Kirschbraten von Ralf Schimmel

Die Region rund um Hitzendorf ist als Kirschenregion bekannt, und auch in der Küche des Kirchenwirtes dominiert die Kirsche. Küchenchef Ralf Schimmel empfiehlt den Hitzendorfer Kirschbraten zu.

Die Zutaten (für sechs Personen):

  • 1 Kg Beiried
  • Senf
  • Salz
  • Wurzelgemüse (Zwiebeln, rote und gelbe Rüben, Sellerie
  • Suppe
  • Rotwein zum Untergießen
  • Bandnudel
  • für den Nudelteig:
  • 200g Hartweizengrieß
  • 2 Eier
  • Salz
Kulinarium, Kirschenbraten, Kirchenwirt, Hitzendorf
ORF

Die Zubereitung:

Den Rostbraten mit Senf einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Grob geschnittenes Wurzelgemüse in ein hohes Bratblech schlichten und den marinierten Rostbraten drauflegen. Mit Rotwein und Suppe untergießen und im Rohr bei 180 Grad erst eine halbe Stunde, dann bei 100 Grad noch etwa zwei Stunden schmoren.

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 16.6.2016

Die Zutaten rasch zu einem Nudelteig kneten und diesen im Kühlschrank zwei Stunden zugedeckt rasten lassen. Den Teig vierteln, mit dem Nudelholz flachdrücken und mehrmals durch die Nudelmaschine drehen (bis zur Stufe 3). Dann mit der Nudelmaschine die Bandnudeln schneiden, mit Mehl bestäuben, damit sie nicht zusammenkleben. In leicht gesalzenem Wasser „al dente“ kochen.

Den Bratensaft abseihen, einkochen lassen und mit einer Hand voll entkernter Kirschen verfeinern. Das Fleisch zentimeterdick aufschneiden, mit den Bandnudeln anrichten und mit dem Bratensaft übergießen. Mit frischen Kirschen garnieren.

Werbung X