Adventkranzkuchen von Martina Neubauer

Wenn die Burgauer Mehlspeisköchin Martina Neubauer durch eine Adventausstellung schlendert, holt sie sich Anregungen für ihre Backstube - das Rezept für den Adventkranzkuchen stammt allerdings von ihrer Großmutter.

Die Zutaten:

  • für den Teig:
  • 500 g glattes Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1/4 l Milch
  • 2 Eier
  • 1 Pk. Germ
  • Prise Salz
  • 3 Esslöffel zerlassene Butter
  • Vanillezucker
  • für die Fülle:
  • 100 g zerlassene Butter
  • 100 g Braunzucker
  • 100 g grob gehackte Nüsse
  • Rosinen
  • Zimt
  • Vanillezucker
Adventkranzkuchen
ORF

Die Zubereitung:

Mehl, Zucker, verschlagene Eier zusammenrühren, und für das Dampfl lauwarme Milch mit frischer Hefe vermengen und gehen lassen. Dann die zerlassene Butter in die Mehlmischung einrühren.

Den gut abgeschlagenen Teig eine Stunde lang gehen lassen. Danach den Germteig auf einer bemehlten Arbeitspfläche dick ausrollen und mit zerlassener Butter bestreichen - beim Zimt nicht sparen: Er sorgt für die weihnachtliche Duftnote.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 1.12.2016

In die Fülle kommen nun noch grob gehackte Nüsse, und für den, der’s mag, auch noch Rosinen. Teig ausrollen, Fülle darauf streichen und zusammenrollen. Dann den fertigen Teig in der gebutterten Backform etwa 15 Minuten gehen lassen, und bevor der Teigkranz dann für eine Stunde (150 Grad) ins Backrohr kommt, noch mit zerschlagenem Ei bestreichen und mit groben Zucker bestreuseln.

Werbung X