Kunstwerk und Erinnerung

Er ist Kunstwerk und Erinnerung zugleich: der Gipsabdruck des Babybauchs. Künstlerin Annegret Liebminger nimmt die Abdrücke der Bäuche werdender Mütter und verziert sie mit Farben und unterschiedlichen Motiven.

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 6.10.2017

Annegret Liebminger bietet unter dem Namen „AmiArt Baby Atelier“ Abdrücke von Babybäuchen an. Bei ihr zu Haus nimmt sie die Abdrücke und gestaltet sie nach den Wünschen der Kundinnen: „Damit man einfach diese schönen Momente mit einem kleinen Baby im Bauch festhalten kann, aber nicht nur die kleinen Momente mit dem Baby im Bauch, sondern einfach ein einzigartiges Kunstwerk zu schaffen.“

Künstlerin gestaltet einen Gipsabdruck
ORF
Annegret Liebminger gestaltet einen Baby-Bauch aus Gips

Zweiter Abdruck für Jenny

Jenny war schon zweimal bei der Künstlerin: „Ich mache es eigentlich ausschließlich wegen der Erinnerung, dass auch dann die Tochter sowie der Sohn was davon haben.“

Künstlerin nimmt Abdruck
ORF
Jenny bekommt ihren zweiten Abdruck

Unterschiedliche Motive

Die Motive auf den Gipsabdrücken reichen vom Überraschungsei-Design bis hin zum Fußballtrikot, Annegret Liebminger baut auch kleine Lampen in die Abdrücke ein - der künstlerischen Freiheit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Je nach Kundenwunsch dauert die Herstellung und Gestaltung der Gipskunstwerke etwa sechs bis acht Wochen.

Link:

Werbung X