Krampus-Schmuck vom Maskenschnitzer

Auch in der Steiermark erleben handgeschnitzte Masken eine Renaissance: Einem Maskenschnitzer aus Weitendorf bei Wildon rennen die Krampusse die Tür ein - der gelernte Goldschmied Dominik Gillich entwarf aber auch Krampus-Schmuck.

Dominik Gillich
ORF

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 8.11.2017

Die muffige Gummimaske und der alte Persianermantel sind heutzutage für Krampusse nicht mehr en vogue - vor allem in Salzburg, Tirol und auch in der Steiermark sind handgeschnitzte Masken wieder gefragt.

Gratweiner Schmiede-Teifln

Das gilt auch für die Gratweiner Schmiede-Teifln, wenn sie ihr teuflisches Inneres nach außen kehren: „Als ich ein kleiner Bub war, bin ich einmal von einem Krampus in die dunkle Nacht hinausgetragen worden und hatte furchtbare Angst. Aber 1988 habe ich mich entschlossen, selbst als Krampus zu gehen“, so Oberkrampus und Vereinsobmann Rudolf Schmidt.

„Wenn die Schnitzeisen scharf sind“

Dominik Gillich in Weitendorf bei Wildon ist ihre Anlaufstelle auf dem Weg zum Perchtenlauf. Die Ideen sind in seinem Kopf - jahrelanges Tüfteln und Ausprobieren machten ihn zum Ausnahmekünstler in der Krampus- und Perchtenszene.

Dominik Gillich
ORF

„Zirbenholz und Weimuthskiefer ist eher weiches Holz - wenn es trocken ist, dann ist es gut zu bearbeiten. Wenn die Schnitzeisen scharf sind, dann ist das kein Problem“, so Maskenschnitzer und Goldschmied Gillich.

Maske
ORF

Viel Fantasie

Rund 150 Masken hat er schon geschnitzt. Seine eher traditionellen Vorstellungen kommen gut an: „Er hat so viel Fantasie, und wir sind sehr kompatibel. Er hat so viel gute, grenzgeniale Ideen, da reichen ein paar Grundgedanken, und er setzt sie wunderbar um“, meint Brigitta Zenz-Schmidt von den Gratweiner Schmiede-Teifln.

Maske
ORF

Ab 300 Euro

Die Preise beginnen bei 300 Euro, ein Nikolo mit Blattgold und Edelsteinen kostet schon 2.000 Euro. „Voriges Jahr im Oktober habe ich angefangen zu modellieren. Es ist eine komplett in Alu gegossene Maske. Ein Jahr habe ich schon gebraucht, bis ich selber damit zufrieden war und das alles in einer Ausstellung habe herzeigen können“, so Gillich.

Schmuck
ORF

Der Teufel steckt im Detail

Die Liebe zum Detail ist es, die dem gelernten Goldschmied auch auf die Idee von Krampus-Schmuck gebracht hat - somit wird der Perchtenlauf auch für die Damen ein Schaulaufen. „So ausgefallen Dinge, Borsachen, Ringe - ich komme mir vor wie die Kleopatra“, so Zenz-Schmidt. Beim nächsten Perchtenlauf der Gratweiner Schmiede-Teifeln heißt es daher genauer hinschauen - denn: Der Teufel steckt im Detail.

Link:

Werbung X