Fremde Welt: 180 Tage im Jahr auf Achse

Eintauchen in fremde Welten und einen anderen Blick auf das Wesentliche erhalten: Reisen macht dies möglich. Ein steirisches Paar ist 180 Tage pro Jahr auf Achse: Vom Oman bis Papua-Neuguinea - und zurück.

Die Hälfte ihrer Lebenszeit in den letzten zehn Jahren waren Elke Fürpaß und Christian Binder auf Reisen - für die Osteophatin ein lang ersehnter Traum: „Reisen war schon immer was ganz Spannendes für mich, eigentlich schon von früher Jugend an - nur hab ich mir das irgendwie so allein nie getraut. Vielleicht haben mir auch die Partner gefehlt.“

Sendungshinweis

„Steiermark heute“, 18.11.2017

Seit Elke Fürpaß mit Christian Binder zusammen ist, zieht es sie gemeinsam in die Ferne. Auch für den ehemaligen Maschinenbauer ist die Erkundung der Welt ein langgehegter Wunsch: „Und dann waren auch Ereignisse in meinem Leben, die mich etwas aus der Bahn geworfen haben - da sind dann diese Ideen noch mehr gereift - wo ich mir gesagt habe: Etwas weniger haben und mehr sein.“

Elke Fürpaß und Christian Binder beim Durchblättern ihres Buches
ORF
Elke Fürpaß und Christian Binder beim Durchblättern ihres neuen Buchs

Erinnerungen bleiben für immer

Materieller Besitz kommt und geht, die Erinnerungen an die gemeinsamen Reisen bleiben und sind nun auch in Form eines Buchs erschienen: Bilder und Geschichten erzählen darin von den Besuchen unterschiedlicher Kulturen. „Ich versuche, die Atmosphäre vor Ort einzufangen, die Emotion, diese Gegebenheit, die sich gerade in dem einen Moment darstellt“, schwärmte Christian für seine Erlebnisse.

Reisen verändert

„Man kann unmöglich reisen und glauben, dass sich das Leben zu Hause nicht verändert. Das ist so nicht - es verändert sich, es macht was mit einem“, beschrieb Elke Fürpaß das Gefühl nach der Rückkehr in die Steiermark. Genau dieser Blick ist für die Osteophatin auch das wertvolle an den aufwendigen Reisen.

Christian Binders Buch "Bild - Geschichten"
ORF
Das neue Buch des reiselustigen Paares

Erlebnisse teilen

Nicht nur das Buch mit dem Titel „Bild - Geschichten“, sondern auch ein Multimedia-Vortrag im Jänner gewähren Einblick in andere Kulturen und in die persönlichen Erlebnisse des Paaares - bevor es im Jahr 2019 wieder in die Welt hinaus geht.

Link:

Werbung X