Sterz-Kräuter-Laibchen von Elisabeth Kainz

Die ersten Sonnenstrahlen machen schon Lust auf die frische grüne Küche. Die Kräuterpädagogin Elisabeth Kainz aus St. Veit in der Südsteiermark empfiehlt da Sterz-Kräuter-Laibchen.

Die Zutaten (für vier Personen):

  • 25 dag Sterzmehl (Maisgries)
  • 600 ml Wasser
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Kräutersalz
  • 2 Eier
  • 3 EL Sauerrahm
  • 5 dag geriebener Käse
  • 1 Handvoll gehackter Kräuter der Saison (Petersilie, Basilikum, Kresse, Schnittlauch, Kerbel,...)
  • etwas Zitronenpfeffer
  • etwas Butter zum anbraten
  • für den Sauerrahm-Dip:
  • 1 Becher Sauerrahm
  • Schnittlauch nach Belieben
  • Salz, Pfeffer
Sterz-Kräuter-Laibchen
ORF

Die Zubereitung:

Wasser, Milch und Kräutersalz aufkochen und den Sterz einrieseln lassen. Mit dem Schneebesen ein paar Minuten einrühren und dann vom Herd nehmen; zugedeckt zehn Minuten dampfen lassen.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 28.2.2018

Zum abgekühlten Sterz die Eier, den Sauerrahm, den Käse, die Kräuter und den Zitronenpfeffer unterrühren. Anschließend runde Laibchen formen - zwölf bis 14 Stück, je nach Größe. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Laibchen langsam, beidseitig goldbraun braten.

Für den Sauerrahm-Dip alle Zutaten vermengen und zu den Laibchen servieren.

Werbung X