Kind von Hund in den Hals gebissen

In Mooskirchen im Bezirk Voitsberg ist am Donnerstag ein Kind von einem Schäferhund schwer verletzt worden. Der Neunjährige hatte das ihm bekannte Tier umarmt - dabei biss ihm der Hund in den Hals.

Der Schüler war gemeinsam mit einigen Freunden auf dem Nachhauseweg. Etwa hundert Meter von der Haltestelle des Schulbusses entfernt begegnete ihnen der Schäferhund - nichts außergewöhnliches, da der Hund hier oft frei herumlief.

Stark blutende Wunde

Der Neunjährige umarmte den Hund, als dieser plötzlich zubiss - in der Folge begann der Bub im Hals- und Kopfbereich stark zu bluten. Nach der Erstversorgung wurde der Schüler vom Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen in die Kinderklinik des LKH Graz überstellt.

Erst vor wenigen Tagen fielen in Eibiswald im Bezirk Deutschlandsberg vier Hunde über einen Paketzusteller her und verletzten ihn schwer; auch der Hundehalter wurde von den Tieren attackiert - mehr dazu in Hunde attackierten Paketzusteller und Besitzer.