Weggeworfene Zigarette löste Balkonbrand aus

Ein achtlos weggeworfener Zigarettenstummel hat am Samstagabend für einen Balkonbrand in einem Mehrparteienhaus in Bruck-Mürzzuschlag gesorgt. Zu einem weiteren Brand kam es in der Südoststeiermark.

Gegen 20.45 Uhr hatte eine Passantin beim Vorübergehen an dem Mehrparteienhaus in Kapfenberg bemerkt, wie Rauch aus einem der Balkone aufstieg. Sie verständigte die Einsatzkräfte. Zum selben Zeitpunkt wurden auch einige Bewohner auf den Brand aufmerksam - gemeinsam gelang es ihnen, diesen mit Feuerlöschern einzudämmen. Die Feuerwehr führte die Nachlöscharbeiten durch.

Brände

Roland Theny

Der Brand war auf einem Balkon, der über das Stiegenhaus erreichbar ist, ausgebrochen. Die Ursachenermittlung ergab, dass der Brand von einem am Balkon abgestellten Schrank ausgegangen sein dürfte. Dieser könnte durch eine achtlos entsorgte Zigarettenkippe bzw. deren Glut in Brand geraten sein. Verletzt wurde niemand; der Sachschaden war zuletzt noch unbekannt.

Dachstuhl in Vollbrand

Zu einem weiteren Brand rückte die Feuerwehr am Samstagabend im südoststeirischen Deutsch Goritz aus: Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses war in Flammen geraten.

Nachbarn hatten den Rauch gegen 18.15 entdeckt und verständigten die Feuerwehr. Rund 100 Einsatzkräfte konnten den bereits in Vollbrand stehenden Dachstuhl löschen. Verletzt wurde niemand, Erhebungen zur Brandursache waren zuletzt noch nicht abgeschlossen. Auch der genaue Sachschaden blieb unklar.