Das Böse macht Station in der Steiermark

In der ersten Mai-Woche macht die Criminale, das internationale Krimifestival, in Graz und an fünf weiteren Orten in der Steiermark Station. Bei 70 Lesungen und Workshops können dabei Interessierte dem Bösen auf den Grund gehen.

Die imaginäre Lust auf Verbrechen, Mord und Totschlag schlägt sich nicht nur im Boom von Fernsehkrimis und Serien von Tatort bis hin zur Soko Donau nieder, auch in den Buchhandlungen türmen sich die Tische mit Krimiliteratur - und so kommen Fans des „Bösen“ auch bei der Criminale auf ihre Kosten.

Sendungshinweis:

„Der Tag in der Steiermark“, 20.4.2017

Krimi das „harmlosere Übel“

Eine, die den Krimi-Boom regelmäßig mit neuem Lesefutter nährt, ist Autorin Claudia Rossbacher - sie erklärt sich den Faible für Krimis so: „Ich glaube, dass der Krimi, bei allem, was in der Welt geschieht, noch das harmlosere Übel ist. Da stirbt zwar am Anfang jemand, aber im Endeffekt weiß man, am Ende geht’s gut aus, und man begibt sich selbst nicht in Gefahr und kommt darin um.“

Criminale

Rechtsmedizin/Armin Zedler

70 Lesungen und Workshops

Gemeinsam mit Autorenkollegin Constanze Dennig ist Rossbacher Teil des sogenannten Syndikats, dem im deutschsprachigen Raum bereits gut 700 Krimiautoren angehören, und in Zusammenarbeit mit den Autoren Günter Neuwirth, Robert Preis und Daniel Carinsson realisierten die Frauen schließlich auch die Criminale.

Criminale

CRIMINALE/Petra Busch

Gut 70 Veranstaltungen werden bei diesem Krimifestival geboten: „In Form von Lesungen, sei es aus der Criminale-Anthologie, Soko Graz-Steiermark, oder nominierten Lesungen. Es gibt noch eine lange Nacht des Krimis, Workshops, öffentlich, also wirklich interessante Dinge, denen man sonst nicht beiwohnen kann“, so Rossbacher, die mit Syndikats-Kollegen die Anthologie Soko Graz-Steiermark realisiert hat - darin zieht sich das Böse in Kurzkrimis durch die ganze Steiermark.

Die Criminale in der Steiermark findet vom 2. bis 7. Mai in Graz, Frohnleiten, Gratwein, Leibnitz, Riegerburg, Stainz und Wies statt.

Link: