Kaspressknödel à la bio

Kaspressknödel sind per se ein steirischer Kulinarik-Klassiker. Wie sie noch besser schmecken, verrät Bio-Milchbäuerin Maria Pojer - und dabei spielt Regionalität eine besonders große Rolle.

Lust auf Bio

Mehr als 3.000 steirische Landwirte produzieren Bio-Produkte. In der Serie „Lust auf Bio-Kochen mit saisonalen Bio-Lebensmitteln“ stellt Radio Steiermark im Sommer jeden Mittwoch ein steirisches Bio-Rezept vor - mehr dazu in Lust auf Bio – kochen mit Bio-Lebensmitteln

Als Bio-Milchbäuerin ist es für Maria Pojer in Seckau selbstverständlich, nur regionale und saisonale Produkte aufzutischen: Die Bio-Milch kommt von ihren eigenen Kühen und wird in ihrer kleinen Hofkäserei zu Bio-Sauerrahm-Butter und Murtaler Bio-Steirerkäs verarbeitet.

Ausgezeichnete Zutaten

Dafür gab es auch schon Auszeichnungen bei Käseprämierungen. Aber was wären die besten Zutaten ohne die richtige Zubereitung? Genau deshalb hat Pojer ihr erprobtes Rezept für Kaspressknödel mit Bio-Steirerkäse verraten. Dazu wird grüner Bio-Salat serviert. Suppenliebhaber können die fertigen Kaspressknödel übrigens auch gut als Einlage verwenden.

Bio-Kaspressknödel

Maria Pojer

Die Zutaten:

  • für die Kaspressknödel mit Bio-Steirerkäse:
  • 5 Bio-Dinkelweckerl à 50 g (alternativ 5 Bio-Semmeln)
  • 100 ml Bio-Milch
  • 1 Bio-Zwiebel
  • 1 Bund Bio-Petersilie
  • 50 g Bio-Butter
  • 200 g Bio-Steirerkäse
  • 100 g Bio-Topfen (20% FiT.)
  • 3 Bio-Eier
  • Salz
  • frischer Bio-Pfeffer
  • Bio-Butterschmalz oder Bio-Rapsöl
  • für den grünen Bio-Salat:
  • Bio-Grazer Krauthäuptel, Bio-Eichblatt grün
  • etwas Bio-Rucola
  • 1 Bund Bio-Radieschen
  • 1 Bio-Ei
  • für die Marinade:
  • 4 EL Bio-Apfelessig
  • 4 EL Bio-Kernöl
  • 1 TL Bio-Senf
  • etwas Bio-Honig
  • Salz

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark Sommerzeit“, 2.8.2017

Die Zubereitung:

Dinkelweckerl klein würfelig schneiden, Milch zugießen und das Knödelbrot ziehen lassen. Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden, Petersilie waschen und fein hacken. Zwiebel und Petersilie in etwas Butter glasig rösten. Steirerkäse klein würfelig schneiden.

Knödelbrot mit Eiern, Steirerkäse, Topfen und Zwiebel-Petersil-Gemisch gut verkneten, mit Salz und frischem Pfeffer würzen (Vorsicht mit dem Salz, der Steirerkäse ist sehr würzig) und die Masse gut 15 Minuten ziehen lassen.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Kaspressknödel aus Bio-Steirerkäse mit grünem Biosalat
PDF (908.3 kB)

Aus dem Teig Knödel formen, diese flach drücken und in einer Pfanne in Butterschmalz oder Öl beidseitig hellbraun braten. Alternativ können die Kaspressknödel auch auf einem befetteten Blech im Backrohr ca. 15 Minuten bei 200°C gebacken werden. Salate und Rucolasauber waschen, in mundgerechte Stücke zerteilen und trocken schleudern.

Radieschen waschen, klein blättrig schneiden. Ei wachsweich kochen (ca. sieben Minuten) schälen und vierteln. Eine Marinade aus allen Zutaten bereiten, den Salat mit Radieschen vermischen, mit der Marinade abmachen und mit Eivierteln garnieren.

Links: