„Jazz at its best“

„Jazz at its best“ ist eine steirische Jazzsendung, die die überaus vielfältige und rege heimische Szene betreut: von Bands und Projekten bis zu den Aktivitäten der Jazzabteilung der Grazer Kunstuni.

Portraits, Mitschnitte, Raritäten

Am Montag von 22.00 bis 23.00 Uhr stellen wir auf Radio Steiermark die Programme der steirischen Jazzclubs und -veranstalter vor, präsentieren die neuesten CDs und Konzertprogramme, portraitieren Musiker und Bands, senden Mitschnitte von Konzerten der heimischen und internationalen Szene und durchstöbern auch immer wieder das Archiv nach Konzert-Raritäten.

Ausgabe vom 28. Mai

Mit sechs Jahren griff er das erste Mal zu einer Geige – und Ende der 70er-Jahre war Didier Lockwood an der musikalischen Weltspitze angekommen. Im vergangenen Februar starb ist der virtuose französische Jazzgeiger, eine Woche nach seinem 62. Geburtstag. „Jazz at its best“ blickt zurück auf ein Konzert aus dem Jahr 1984: Didier Lockwood und sein Trio zu Gast beim steirischen herbst in Graz.

Ausgabe vom 21. Mai

„Jazz at its best“ bringt ein Wiederhören mit den „New York Voices“, in einem Konzertmitschnitt vom Jazz Sommer Graz aus dem Jahre 2002. Die zweifachen Grammy-Gewinner wandeln dabei musikalisch lustvoll zwischen Jazz, Swing, Bepop und Pop.

Jazz

Colourbox

„Jazz at its best“ zum Nachhören

Falls Sie einmal eine Sendung versäumt haben - kein Problem: „Jazz at its best“ gibt es auch zum Nachhören.

Die Sendung vom 21. Mai zum Nachhören

Abruf sieben Tage lang möglich

Der ORF darf laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur mehr für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen. Davon ist auch das Podcast- und Nachhörangebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Beiträge nur sieben Tage abgerufen werden können.

Links: