„Chorissimo“

Einmal im Monat heißt es auf Radio Steiermark „Chorissimo“: Paul Reicher präsentiert Ausschnitte aus dem Schaffen der rund 500 steirischen Chöre.

Herausragende vokale Ereignisse

Etwa 20.000 Sängerinnen und Sänger gibt es in der Steiermark. Die Chöre und Ensembles, in denen sie singen, decken viele Stilrichtungen ab - von Volksmusik über Pop bis zum klassischen Oratorium, und musizieren auf hohem musikalischem Niveau.

Das Chorland Steiermark

Die Steiermark zählt rund 500 Chöre. Veranstaltungen, Konzerte und Feste sorgen für zahlreiche musikalische Höhepunkte. Der Grazer Concertjugendchor und der Landesjugendchor CantAnima wurden zu Siegerchören des Wettbewerbs „Österreich singt“ gekürt. Nach der erfolgreichen Austragung der World Choir Games 2008 ist Graz im Juli 2011 auch Veranstaltungsort der 1. Weltchorspiele für die Jugend und des 2. Grand Prix der Chormusik sowie der A capella-Competition „vokal.total.“

Paul Reicher präsentiert am ersten Dienstag im Monat ab 20.00 Uhr auf Radio Steiermark in Zusammenarbeit mit dem Steirischen Sängerbund Konzertmitschnitte, Aufnahmen und Porträts unterschiedlicher Ensembles, Chöre und Singgruppen. Natürlich dürfen auch Besonderheiten des Chorgesanges, stimmliche Raritäten, junge Talente sowie moderne Chorliteratur in „Chorissimo“ nicht fehlen.

Der Steirische Sängerbund besteht seit 1862 und ist der Dachverband von rund 300 Chören und Gesangsvereinigungen in der Steiermark mit etwa 7.000 Aktiven. Sein Ziel sind die Pflege und Förderung des Chorgesanges in der Steiermark unter besonderer Berücksichtigung des Steirischen Liedgutes.

Link: