Take your chance!

Die Steiermark war immer schon besonderer musikalischer Nährboden. Der ORF Steiermark will nun sieben steirische Musiktalente gemeinsam mit Robby Musenbichler vom Probenkeller ins Rampenlicht führen.

In der Steiermark gab es immer wieder erfolgreiche Musiker unterschiedlichster Genres: Austropop mit STS, Opus, der EAV, oder Stefanie Werger, die junge Generation von den Ausseer Hardbradlern über Rising Girl und Anna F. bis zu Tagträumer – oder Ausnahmekünstler wie Conchita Wurst und Andreas Gabalier. Ähnliches gilt aber auch für die Bereiche Schlager, volkstümliche Musik, Blues oder Independent.

Vom Probenkeller ins Rampenlicht

In dieser Tradition gilt es weiterhin, den Boden für neue Musiktalente aufzubereiten, Talente zu suchen, sichten und fördern - und genau das will „Take your chance! Vom Probenkeller ins Rampenlicht“. Basierend auf seiner Erfahrung aus über 1.000 Produktionen im Studio- und Livebetrieb will Profimusiker Robby Musenbichler nach dem Vorbild der deutschen Popakademien junge Talente sehr individuell trainieren und coachen, um sie auf eine mögliche musikalische Karriere vorzubereiten.

Jury

ORF/Regine Schöttl

Die Jury

Insgesamt gab es über 80 Einsendungen, daraus wurden von der Jury 20 ausgewählt, die zu einem Live-Casting geladen waren. Für die Jury – bestehend aus Robby Musenbichler, Corry Gass (Sängerin und Vocal Coach), Ewald Pfleger (Mastermind von Opus, Produzent und Musiker) sowie Sigrid Hroch (Programmchefin von Radio Steiermark) – war es keine leichte Entscheidung, trotzdem einigte man sich einstimmig auf folgende sieben Kandidaten:

Vom Songwriting bis zur Bühnenshow

Die jungen Musiker sollen nun Einblicke in alle Bereiche des musikalischen Schaffens bekommen - vom Songwriting über Verwertungsrechte, Pressearbeit bis hin zu Bühnenshow und Technik – mit dem Endziel, eigenständige Musik schaffen zu können. Die Ausbildung dieser Talente wird durch das Land Steiermark finanziell unterstützt und erstreckt sich über einen Zeitraum von zumindest zwölf Monaten. Der ORF Steiermark begleitet mit seinen Medien die Entwicklung, zudem sind mehrere Konzerte im ORF-Landesstudio geplant.

Auch werden bekannte Gastreferenten wie etwa Rainhard Fendrich, Edo Zanki (Komponist und Produzent etwa von Herbert Grönemeyer oder auch Xavier Naidoo), Monika Ballwein (Vocalcoach bei Starmania oder von Conchita), Ewald Pfleger oder Herwig Rüdisser (beide Opus) je nach Bedarf ihre Erfahrung vereinzelt zur Verfügung stellen.