„Guten Morgen Österreich“ aus Riegersburg

Bis zum 24. März ist „Guten Morgen Österreich“ zu Gast in der Steiermark. Eva Pölzl und Oliver Zeisberger begleiten Sie durch den Morgen, und am Montag waren sie dabei in Riegersburg zu Gast.

Von Riegersburg bis Graz

Zwischen 20. und 24. März kommt „Guten Morgen Österreich“ wieder aus der Steiermark. Die Stationen sind:

  • 20. März: Riegersburg
  • 21. März: Fehring
  • 22. März: Bad Radkersburg
  • 23. März: Mureck
  • 24. März: Graz

Von Montag bis Freitag, von 6.00 bis 9.00 Uhr, und immer in ORF 2, präsentieren jede Woche aus einem anderen Bundesland abwechselnd Eva Pölzl und Lukas Schweighofer „Guten Morgen Österreich“ - mehr dazu in Das alles ist „Guten Morgen Österreich“ (tv.ORF.at); dazu bekommen sie Verstärkung von den Moderatoren aus den Bundesländern - in der Steiermark von Oliver Zeisberger.

Täglich gibt es eine Reihe von Studiogästen, die über Themen sprechen werden, die Österreich bewegen. Dazu werden in Ortsporträts Besonderheiten der Gemeinden dem österreichweiten TV-Publikum präsentiert, und Köche der einzelnen Gemeinden lassen in ihre Küchen blicken und verraten ihre Geheimtipps am Herd.

Der "Guten Morgen Österreich"-Truck

ORF

20. März: Riegersburg

Am Montag kam „Guten Morgen Österreich“ aus Riegersburg - und wer hier einmal zu Besuch war, der weiß, wie sich wohl der Hochadel vor Hunderten von Jahren gefühlt haben muss: Inmitten mystischer Kraftplätze und einer uneingenommenen Festung ersteht die Zeit der Burgfräulein, Hexen und Ritter wieder auf.

Das ist Riegersburg

Märchenhaft, mächtig und unerobert prägt die Festung Riegersburg das Bild der gleichnamigen 5.000-Einwohner-Gemeinde in der Oststeiermark.

  • Tagesthema: Fit in den Frühling
    Wetterfühligkeit, Abgeschlagenheit und Unlustgefühle sind ein häufig anzutreffendes Gesprächsthema. Vereinzelt tauchen auch Klagen über Schwindel, Kreislaufschwäche und Gereiztheit auf. All diese Symptome werden großzügig unter dem Phänomen "Frühjahrsmüdigkeit zusammengefasst. Rund 50 Prozent der Österreicher sind zwischen März und Mai von diesem Phänomen betroffen. Da stellt sich die Frage, welche Ursachen diese Massenmüdigkeit hat und mit welchen Mitteln die Frühjahrsmüdigkeit zu bekämpfen ist - mehr dazu in gutenmorgen.ORF.at.
  • Service: Trinkschokolade selbstgemacht!
    Der Schokolatier Josef Zotter verrät Tipps und Tricks.

Einfach gut: Gemüsegröstl von A. Puntigam

Ein Gemüsegröstl empfiehlt Küchenchef Andreas Puntigam vom Seehaus Riegersburg.

Kontakt für interessierte Gemeinden

Sie möchten gerne, dass das mobile Studio von „Guten Morgen Österreich“ auch einmal in Ihrer Gemeinde Station macht? Dann wenden Sie sich bitte hier an uns:

Links: