Antennenfernsehen nun auch in HD

Die Steiermark ist hochauflösend: Nach der Umstellung der Fernsehsender auf HD-Ausstrahlung gibt es „Steiermark heute“ in High Definition nun auch über die Antenne - allerdings ist eine entsprechende Box oder ein Modul nötig.

Weitere Infos

Informationen zu der Umstellung bekommen Sie bei der kostenlosen Hotline 0800/66 55 66 (Montag bis Freitag, 8.00 bis 21.00 Uhr) und im Internet:

Hintergrund für die Umstellung sind Digitalisierungsvorgaben der EU - auch in anderen europäischen Ländern wird der Fernsehstandard auf HD gehoben.

Altes DVB-T wurde abgeschaltet

Demnach wurden alle Sendeanlagen in der Steiermark auf die HD-Ausstrahlung von ORFeins, ORF 2, ORF III und ORF Sport + umgestellt - parallel dazu wird aber das seit 2006/07 ausgestrahlte DVB-T-Fernsehen abgeschaltet.

Für den steirischen ORF-Landesdirektor Gerhard Draxler ist der Umstieg ein historischer Moment: „Für die Steiermark ist das eine neue Fernseh-Ära, und wir sind sehr stolz darauf, jetzt ‚Steiermark heute‘ allen Steirern in High Definition ins Haus liefern zu können.“

Wer bislang noch über DVB-T ORFeins und ORF 2 in Standardqualität empfangen hat, benötigt nun unbedingt entweder eine simpliTV-Box oder einen DVB-T2-fähigen Fernseher samt simpliTV-Modul. Beide müssen nur einmal kostenlos registriert werden - und ermöglichen dann HD-Empfang ohne monatliche Zusatzkosten.

Simpli TV Box und Simpli TV Steckmodul

ORF

Wer in der Steiermark per Antenne fernsehen will, der benötigt unbedingt entweder eine simpliTV-Box oder ein simpliTV-Steckmodul

Sowohl die simpliTV-Box als auch das simpliTV-Modul sind in einem Aktionszeitraum bis zum 30. April zum vergünstigten Preis zu haben - 29,90 Euro für die Box und 19,90 Euro für das Modul (Das Angebot gilt, so lange der Vorrat reicht). Eine Installationsanleitung gibt es hier (simpliTV).

Eine Änderung an der Fernsehantennenanlage ist für die Umstellung auf das HD-Fernsehen üblicherweise nicht notwendig - die Empfangsqualität sollte im Normalfall auch besser werden. Wie der Empfang in Ihrem Haus funktioniert, finden Sie mit dem simpliTV-Empfangscheck heraus.

Sendersuchlauf für bisherige simpliTV-Kunden

Durch die Umstellung änderte sich aber auch für jene Fernsehkonsumenten, die bereits auf simpliTV setzten, die Programmbelegung - hier genügt aber ein Sendersuchlauf, um wieder alle Programme am richtigen Platz zu haben. Am Programmangebot ändert sich nichts. Eine Video-Anleitung zum Sendersuchlauf finden Sie hier.

Besseres Bild ohne Zusatzkosten

Mit HD-TV wird das Fernsehbild in bis zu fünffach besserer Auflösung dargestellt - somit ist das Bild gestochen scharf. Am oberen Bildschirmrand - links oder rechts - ist ein HD-Logo zu sehen. Mit Dolby Digital 5.1 wird Fernsehen übrigens auch zu einem Hörerlebnis. Dafür fallen keine Zusatzkosten an. Wer mehr als 40 TV-Sender sehen möchte - viele davon in HD - kann ein simpliTV-Abo um monatlich zehn Euro ohne Bindung abschließen.

Wrabetz: „Fernsehen hat Zukunft"

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sagte: „Fernsehen hat Zukunft: Nie wurde mehr ferngesehen als heute. Allein in Österreich gibt es rund sechs Millionen TV-Geräte, die tägliche TV-Nutzungszeit beträgt rund 170 Minuten, in heimischen TV-Haushalten sind 1.000 TV-Sender verfügbar. Der ORF hat als einer der Vorreiter bei der HD-TV-Einführung dazu beigetragen, dass Fernsehen auch technologisch immer attraktiver wird. Die Umstellung der Terrestrik auf HD ist der logische nächste Schritt.“

Link: