Eine Südtiroler Wallfahrt mit Sepp Forcher

Ein Südtiroler Wallfahrt unternimmt Sepp Forcher in der 190. Ausgabe von „Klingendes Österreich“. Dabei geht es über das Gampenjoch zum Nonsberg - zu sehen am Dienstag, 15. August, in ORF 2.

TV-Tipp:

„Eine Südtiroler Wallfahrt“ - die 190. Ausgabe von „Klingendes Österreich“ ist am Dienstag, 15. August, um 20.15 Uhr in ORF 2 zu sehen - mehr dazu in tv.ORF.at.

Die 190. Ausgabe von „Klingendes Österreich“ ist dem Nonsberg gewidmet. Am Deutschnonsberg ist es der vielbesuchte Wallfahrtsort „Unsere Liebe Frau im Walde“, und im südlicheren Teil dieser eindrucksvollen und abwechslungsreichen Landschaft sind es die Kirche in Sanzeno und die Wallfahrtskirche San Romedio, wobei letztere für Tirol immer von großer Bedeutung war - so hat zum Beispiel Andreas Hofer vor den Bergisel-Kämpfen mit hunderten Nonsberger Schützen dorthin eine Bittwallfahrt unternommen.

Weitere Infos zu „Klingendes Österreich“ finden Sie hier.

Von Tisens nach Lana

Die klingende Wanderung beginnt in der Gemeinde Tisens im burgen- und kirchenreichen Mittelgebirge zwischen Etschtal und Gampenjoch. „Unsere Liebe Frau im Walde“ und St. Felix sind noch auf Südtiroler Boden, während sich die Orte Fondo, Sanzeno und Castelfondo schon in der Provinz Trient befinden.

Sepp Forcher

ORF/Anton Wieser

Eine Besonderheit für sich sind die beiden Südtiroler Gemeinden Laurein und Proveis, die ihren Südtiroler Charakter bewahren konnten und nun seit einiger Zeit durch eine Straße und einen Tunnel mit dem Ultental, das bei Lana in das Etschtal mündet, verbunden sind. Folglich ist Lana, die große Obstgemeinde, der richtige Ort für den musikalischen Schlusspunkt dieser 190. Sendung „Klingendes Österreich“.

Musik und Gesang

Zu hören und zu sehen sind:

  • Bürgerkapelle Lana
  • Kondl’n & Tepf
  • Nalser Dreigesang
  • Familienmusik Huber
  • Prissianer Weisenbläser
  • Geschwister Pichler
  • 4blosn
  • Ultner 5 Gsång