Wasserland Steiermark

Wasser ist für viele Steirer eine Selbstverständlichkeit - ist es aber nicht. In der Serie „Wasserland Steiermark“ kann man jeden zweiten Freitag in „Steiermark heute“ dort eintauchen, wo Wasser Thema ist - auch im Internet.

Wasser wird nicht verbraucht, aber wir nutzen es: Pro Person werden zwischen 130 und 200 Liter für Trinken, Kochen und Reinigen verwendet.

Wasser hat viele Aspekte

Dass man in der Steiermark Wasser rund um die Uhr in bester Qualität den Leitungen entnehmen kann, wurde für viele von uns bereits zur Selbstverständlichkeit. Doch viele Arbeitsschritte und ein weitverzweigtes Infrastrukturnetz sind notwendig, um den Wasserkreislauf bis hin zur Rückführung des Abwassers aufrecht zu erhalten; Wasser verlangt aber auch Hochwasserschutz, Forschung und Entwicklung und viele Arbeitsplätze in der Erhaltung der wassernahen Erholungsräume. „Steiermark heute“ zeigt jeden zweiten Freitag die vielen Aspekte des „Wasserlandes Steiermark“.

Keine Folge mehr versäumen!

Wenn Sie eine Folge des „Wasserlands“ versäumt haben, dann können Sie das ganz einfach nachholen: Die aktuelle Episode steht Ihnen hier on demand zum Nachsehen zur Verfügung.

17. November: Wasserlandpreis

Bereits zum fünften Mal wird im kommenden Jahr der Wasserland Steiermark-Preis vergeben. Erstmals gibt es auch eine Publikumskategorie.

Hier kommen Sie zum umfangreichen On demand-Angebot des ORF Steiermark:

Abruf sieben Tage lang möglich

Der ORF darf laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur mehr für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen - davon ist auch das On demand-Angebot von „Steiermark heute“ betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Beiträge nur sieben Tage abgerufen werden können.

Link: