Zwiebelrostbraten von Anneliese Unterberger

Mitten im Almenland - in Brandlucken - findet sich der Gasthof Unterberger. Anneliese Unterberger bereitet hier Schmankerl aus regionalen Produkte zu - etwa einen Zwiebelrostbraten mit Teigtascherln.

Die Zutaten (für vier Personen):

  • 4 Rostbraten
  • Senf
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Mehl
  • Suppe zum Aufgießen
  • für den Nudelteig:
  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • für die Fülle:
  • 3 große gekochte Erdäpfel
  • 1-2 EL Topfen
  • 1/2 angeschwitzte Zwiebel
  • 1-2 EL Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete Almkräuter
Almo-Rostbraten mit Kartoffel-Nudeln

ORF

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 27.4.2017

Die Zubereitung:

Zunächst muss der Rostbraten gut geklopft, mit Senf bestrichen und mit Salz und Pfeffer gewürzt werden; dann die Unterseite in Mehl tauchen, auf beiden Seiten kurz anbraten, herausnehmen und rasten lassen. Den Bratensatz mit Suppe ablöschen und einreduzieren.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Zwiebelrostbraten von Anneliese Unterberger
PDF (150.5 kB)

Für die Nudeltascherln den Nudelteig nicht zu dünn ausrollen. Die Erdäpfel kochen und pressen. Dann die Teigtaschen ausstechen. Den Löwenzahn schneiden und zu den passierten Erdäpfeln geben; Topfen, etwas angeschwitzte Zwiebel, Almkräuter sowie Salz und Pfeffer werden auch noch mitverrührt. Die Teigtaschen mit Butter bestreichen, die Fülle aufsetzen, zusammenklappen, am Rand festdrücken und mit der Gabel verzieren. Dann kurz im Wasser kochen, bis sie aufsteigen.

Den Rostbraten mit dem Saft übergießen, mit frittierten Zwiebelringen bedecken und die Nudeltascherln dazugeben. Mit Kräutern und frischen Gänseblümchen garnieren.