Orecchiette mit Artischocken von Matteo Urbani

Für italienisches Flair und Spezialitäten aus Apulien muss man nicht weit reisen - das alles wird auch im Ristorante „La Corte“ in Voitsberg und Schadendorf vermittelt, wo zum Beispiel typische Orecchiette serviert werden.

Die Zutaten (für vier Personen)

  • 300 g Hartweizenmehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • etwas Olivenöl
  • eventuell etwas Wasser
  • für die Soße:
  • 1 Hand voll gekochte Artischockenblätter
  • 1 getrocknete Tomate kleingeschnitten
  • 1-2 EL Pesto
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2-3 Schöpfer Tomatensoße
  • Oregano
  • geräucherter Ziegenkäse
Kulinarium La Corte Orecchiette

ORF

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 4.5.2017

Die Zubereitung:

Orecchiette sind Nudeln, die wie kleine Ohren geformt sind. Für ihre Herstellung Mehl zu einem Kegel auf ein großes Holzbrett sieben, in die Mitte eine Ausbuchtung drücken und das Ei und ein bisschen Salz einfüllen. Alles zu einem glatten, elastischen Teig zusammenkneten und ungefähr 30 Minuten in einer Klarsichtfolie ruhen lassen.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Orecchiette mit Artischocken von Matteo Urbani
PDF (131.2 kB)

Kleine Teigstücke in etwa ein Zentimeter dicke Teigwürste rollen. Mit einem scharfen Küchenmesser die einzelnen Teigwürste in Scheiben schneiden. Die Messerspitze vorsichtig in jedes Teigstückchen drücken, um einen Hohlraum zu schaffen. Die Stücke einzeln über die Daumenspitze drücken. Etwa vier Minuten in gesalzenem Wasser kochen.

Die gekochten Artischockenblätter mit Pesto, einer klein geschnittenen getrockneten Tomate sowie Tomatensoße, einer Knoblauchzehe und etwas Oregano in Olivenöl erhitzen, die gekochten Nudeln darin schwenken und anrichten. Zum Schluss noch geräucherten Ziegenkäse darüber reiben.