Geröstete Rehleber von Gerd Aigner

Gerd Aigner verbindet seine beiden Leidenschaften: Was er in der Früh in seinem Revier jagt, kommt zu Mittag in seinem Gasthaus Hanswirt auf den Tisch - etwa geröstete Rehleber mit Erdäpfelnockerln.

Die Zutaten:

  • für die Rehleber:
  • Rehleber
  • 1 - 2 Zwiebel
  • ¼ Liter Gemüsebouillon
  • kalte Butter
  • frische Gartenkräuter
  • 2 EL griffiges Mehl
  • Rapsöl
  • für die Gewürzmischung:
  • schwarzer Pfeffer
  • Wacholderbeeren
  • Majoran
  • Curcuma
  • Curry
  • Kümmel
  • für die Erdäpfelnockerl:
  • 500 g mehlige Erdäpfel
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss
  • Majoran
  • frische Petersilie
  • 2 Eier
  • 2 EL griffiges Mehl
Geröstete Leber

ORF

Die Zubereitung:

Die Gewürze im Mörser zerstampfen. Die Rehleber häuten und in Scheiben schneiden, die Zwiebel in feine Streifen schneiden; beides in Rapsöl scharf anbraten und mit der Gewürzmischung würzen. Die Rehleber mit Mehl stauben und mit Bouillon ablöschen, solange die Leber noch rosa ist; dann frische Gartenkräuter dazugeben und mit kalter Butter montieren.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“,
9.8.2017

Das Rezept zum Ausdrucken:

Geröstete Rehleber von Gerd Aigner
PDF (130.5 kB)

Für die Nockerl Erdäpfel in Salzwasser kochen, ausdampfen lassen und danach zerstampfen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und der frischen Petersilie würzen, dann die Eier und das Mehl vorsichtig unterheben. Schließlich den Teig mit einem Löffel ausstechen, Nockerl formen und in Rapsöl herausbacken.