Rinderfilet von Thomas Koch

Es ist ein Dauerbrenner in der steirischen Gastronomieszene - das Restaurant „Murnockerl“ in Altgralla. Und weil der Chef ein Paradeis-Freak ist, bereitet Küchenchef Thomas Koch ein Rinderfilet mit besonderer Kruste zu.

Die Zutaten:

  • 4 Steaks
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4-5 frische Paradeiser
  • Semmelwürfel
  • 5-6 getrocknete Tomaten
  • Muskatnuss
  • Petersilie
  • griechisches Joghurt
  • Majoran
Kulinarium, Restaurant Murnockerl, Steak mit Paradeis-Joghurt-Kruste

ORF

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 17.8.2017

Die Zubereitung:

Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen, auf beiden Seiten kurz anbraten und dann aus der Pfanne nehmen. Für die Kruste die Paradeiser vierteln, die Petersilie klein hacken und gemeinsam mit den Paradeisern mixen. Die Semmelwürfel zu den Paradeisern geben.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Rinderfilet mit Paradeis-Joghurt-Kruste
PDF (130.5 kB)

Die getrockneten Tomaten klein schneiden und zu der Paradeis-Masse geben. Die Masse mit Ei und griechischem Joghurt verrühren. Die Paradeis-Joghurt-Masse auf die angebratenen Steaks geben und im Rohr bei 170 Grad 14 Minuten überbacken. Schließlich die Steaks aufschneiden und auf einem Paradeis-Carpaccio und Sommersalat anrichten.