„Jazz at its best“

„Jazz at its best“ ist eine steirische Jazzsendung, die die überaus vielfältige und rege heimische Szene betreut: von Bands und Projekten bis zu den Aktivitäten der Jazzabteilung der Grazer Kunstuni.

Portraits, Mitschnitte, Raritäten

Am Montag von 22.00 bis 23.00 Uhr stellen wir auf Radio Steiermark die Programme der steirischen Jazzclubs und -veranstalter vor, präsentieren die neuesten CDs und Konzertprogramme, portraitieren Musiker und Bands, senden Mitschnitte von Konzerten der heimischen und internationalen Szene und durchstöbern auch immer wieder das Archiv nach Konzert-Raritäten.

29. April: Amina Claudine Myers

Mit außerordentlicher Stimm- und Tastenkunst begeistert Amina Claudine Myers seit mehr als fünf Jahrzehnten die Jazzwelt. Aufgewachsen mit dem amerikanischen Südstaatenblues der 50er-Jahre zog die heute fast 80-jährige Pianistin und Sängerin einst nach New York, um eine der großen weiblichen Jazzlegenden zu werden. Das Amina Claudine Myers Trio gastierte vor elf Jahren im Grazer Stockwerk - „Jazz at its best“ hört zurück in ein Konzert zwischen Blues und Avantgarde.

Jazz
Colourbox

22. April: KUG Honors Ensemble

Als internationale Talentschmiede ist das Grazer Jazzinstitut immer wieder auch Schauplatz grandioser Konzertereignisse. Zu besonderen Anlässen schicken die Professoren des Instituts die Besten der Besten ins Rennen und stellen das KUG Honors Ensemble auf - und so standen im Dezember 2016 acht Studierende auf der Bühne im Grazer WIST und präsentierten eigene Kompositionen und Arrangements. „Jazz at its best“ bringt Ausschnitte und geht der Frage nach „Was wurde aus..?“

„Jazz at its best“ zum Nachhören

Falls Sie einmal eine Sendung versäumt haben - kein Problem: „Jazz at its best“ gibt es auch zum Nachhören.

Die Sendung vom 22. April zum Nachhören

Abruf sieben Tage lang möglich

Der ORF darf laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur mehr für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen. Davon ist auch das Podcast- und Nachhörangebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Beiträge nur sieben Tage abgerufen werden können.

Links: