Plättenfahrt am Grundlsee
TVB Ausseerland-Salzkammergut/Tom_Lamm
TVB Ausseerland-Salzkammergut/Tom_Lamm
„Daheim is’ fein“

Die Region Ausseerland-Salzkammergut

Die Region zwischen Loser und Grimming punktet mit landschaftlicher Schönheit und mit viel Tradition. Man kann hier auf den Spuren von James Bond über den Altausseer See gleiten oder hoch oben auf der Alm die Ruhe genießen.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen, Steiermark“, 22.6.2020

Geografisch ist das Ausseerland der Mittelpunkt Österreichs, und auch landschaftlich vereint sich hier das, was Österreich ausmacht: „Viele Gäste kommen besonders gerne zu uns, weil wir Berge und Seen in unserer herrlichen Landschaft vereinen“, sagt Pamela Binder, die neue Geschäftsführerin des Tourismusverbands Ausseerland-Salzkammergut.

Wandern auf der Tauplitz
TVB Ausseerland-Salzkammergut/Tom_Lamm

Ödensee: Wandern in der Hochmoor-Idylle

Das steirische Salzkammergut kann mit viel Wasser punkten: Der Toplitzsee ist der Geheimnisvolle, der Grundlsee wird das „Steirische Meer“ genannt, und der Altausseer See hat es ins Kino geschafft. Eher noch ein Geheimtipp ist der Ödensee in Pichl-Kainisch.

Mit dem E-Bike Geheimplätze entdecken

Unterwegs im Ausseerland gibt es einiges zu erleben: Neben guter Kulinarik und schönen Seen kann man sich auch mit dem E-Bike auf Entdeckungstour begeben und dabei die Region vom Fahrradsattel aus kennen lernen.

E-Biker Ausseerland
Auszeit Ausseerland

Die Tauplitzalm: Zwischen Bergen und Seen

Dort, wo im Winter schneereiche Pisten zum Skifahren einladen, warten im Sommer Wanderwege, Seen und viele verschiedene Blumenarten: Auf dem größten Seehochplateau Mitteleuropas – der Tauplitzalm.

Wo Tracht auf Tradition trifft

Wenn man im Ausseerland unterwegs ist, kann man nicht nur die wunderbare Landschaft genießen, sondern man trifft auch interessante Menschen – zum Beispiel Ulrike Taferner: Sie malt Miniatur-Trachtenmotive auf Knöpfe. Astrid Wichert wiederum stellt edles Porzellan mit alten Holzmodeln her.

Knöpfe und Porzellan aus dem Ausseerland

Ulrike Taferner schreibt übrigens auch Bücher:

Im steirischen Auseerland treffen Tracht und Tradition aufeinander. Während Bad Aussee seit 2012 als Trachtenhauptstadt Österreich gilt, hält die Region schon seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert die Tradition der Sommerfrische hoch.

Sommerfrische im Ausseerland
ORF

Ausseer Saibling von Manfred Mayer

Das Saibling ist so etwas wie das Nationalgericht der Ausseer, und so wird er natürlich auch in der Kohlröserlhütte am Ödensee serviert. Chefkoch Manfred Mayer verrät sein Rezept.

Zeigen Sie uns Ihre feinen Platzerl!

Das ORF Steiermark-Team freut sich auch heuer über die Zusendungen von (Selfie-)Fotos vor „Daheim is‘ fein“-Orten aus den Regionen – der Vielfalt an Lieblingsplätzen und kreativen Bildern sind dabei keine Grenzen gesetzt.