Lipizzaner auf der Stubalm
TV Lipizzanerheimat/ Spanische Hofreitschule – Lipizzanergestüt Piber
TV Lipizzanerheimat/ Spanische Hofreitschule – Lipizzanergestüt Piber
„Daheim is’ fein“

Die Region Lipizzanerheimat

Die Lipizzanerheimat ist nicht nur die Kinderstube der weltberühmten weißen Pferde – umgeben von herrlichen Landschaften und vielen Möglichkeiten lässt sich hier auch ein spannender, aber auch ein entspannender Urlaub verbringen.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen, Steiermark“, 2.8.2021

Der Tourismusverband Lipizzanerheimat inkludiert die Gemeinden Bärnbach, Köflach, Ligist Maria Lankowitz und Voitsberg – eine Region, die sehr viel zu bieten hat: Von Pferden über das Wandern bis hin zum Thermenspaß und Golfsport.

Das Lipizzanergestüt Piber als Starschmiede

Die weißen Pferde wurden schon von Georg Danzer besungen, in der Habsburger Monarchie wurden sie durch die spanische Hofreitschule weltweit berühmt und in der Steiermark sind sie die Namensgeber einer ganzen Region: Die Lipizzaner. Ihr Zuhause ist das Gestüt Piber, wo jährlich bis zu 50 Fohlen auf die Welt kommen.

Lipizzaner auf der Stubalm
TV Lipizzanerheimat/ Spanische Hofreitschule – Lipizzanergestüt Piber

„Heiliges Wasser“ für Körper und Seele

Die heilige Barbara ist Namensgeberin für die in Piber erbohrte Thermalquelle, die 2001 auch als „Heilvorkommen“ anerkannt wurde. Seit mittlerweile 16 Jahren werden mit diesem „heiligen Wasser“ die Becken der Therme Nova gefüllt.

Fotostrecke mit 7 Bildern

Therme Nova
Die Abbilderei
Therme Nova
Die Abbilderei
Therme Nova
Die Abbilderei
Therme Nova
Die Abbilderei
Therme Nova
Die Abbilderei
Therme Nova
Die Abbilderei
Therme Nova
Die Abbilderei

Lipizzanerheimat kulinarisch genießen

In der Lipizzanerheimat wird natürlich auch aufgekocht. Ein Genuss ist das gebratene Forellenfilet mit Wurzelgemüse und Petersilkartoffeln von Manfred Prettenthaler von Gasthaus „Zur alten Post“.

Sportlich aktiv rund um die Hirzmannsperre

Mit dem Packer Stausee, dem Langmann Stausee und der Hirzmannsperre gibt es in der Lipizzanerheimat aber auch gleich drei Seen zu entdecken. Die Hirzmannsperre ist unter allen aber fast noch ein Geheimtipp mit vielen Sportmöglichkeiten und der höchsten Staumauer der Steiermark.

Steg an der Hirzmann-Sperre
APA/VERBUND/JOHANNES WIEDL

Mit der Rodel durch den Sommer

Im weststeirischen Modriach hat im Vorjahr eine Sommerrodelbahn eröffnet: Auf einer Länge von 1,3 Kilometern geht es mit bis zu 40 km/h schnell ins Tal und weniger schnell dann auch wieder auf den Berg hinauf.

Abschlag für Profis und Anfänger

Die Lipizzanerheimat bietet einiges für Seele und Gemüt, aber auch der Sport kommt nicht zu kurz: Der Golfclub Erzherzog Johann in Maria Lankowitz etwa ist eines der Ausflugsziele, wo man auch körperlich aktiv werden kann.

Golfplatz Maria Lankowitz
ORF

Zeigen Sie uns Ihre feinen Platzerl!

Das ORF Steiermark-Team freut sich auch heuer über die Zusendungen von (Selfie-)Fotos vor „Daheim is‘ fein“-Orten aus den Regionen – der Vielfalt an Lieblingsplätzen und kreativen Bildern sind dabei keine Grenzen gesetzt.