eine Forelle
ORF
ORF
Kulinarium

Waldquellenforelle von Dominik Leber

Im Mühlengasthaus der Ottersbachmühle legt Restaurantchef Dominik Leber großen Wert auf Saisonalität und Regionalität. So bietet er auch ein Tomatenrisotto mit Waldquellenforelle aus eigener Zucht an.

Die Zutaten:

  • für das Tomatenrisotto:
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g Risottoreis
  • 30 g klein geschnittene Schalotten
  • 1 Schuss Weißwein
  • 0.5 l Geflügelfond
  • 5 EL Tomaten getrocknet
  • 25 g Asmonte
  • 20 g Butter
  • gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • für die Waldquellenforelle:
  • 4 x Forellenfilets à 170g
  • Butterschmalz zum Braten
  • Radieschenstreifen und Kresse für die Garnitur

Die Zubereitung:

Für das Risotto in einem Topf Olivenöl erhitzen, Reis und Schalotten darin glasig anschwitzen. Mit Wein ablöschen, nach und nach unter ständigem Rühren Geflügelfond zugießen. Getrocknete Tomatenwürfel einmischen und etwa 18 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Asmonte, Butter und Petersilie einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sendungshinweis:

„Sommerzeit“, 21.7.2022

Die Forellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der Hautseite in eine leicht erwärmte Pfanne mit Olivenöl legen und im Rohr bei 160 Grad gar ziehen lassen.

Risotto auf Tellern verteilen. Die Fischfilets aus dem Ofen nehmen, die Haut abziehen und dazu anrichten. Mit Radieschenstreifen und Kräutern garnieren.