Gebratenes Karpfenfilet auf serbische Art zu von Klaudia Hartinger.
ORF
ORF
Kulinarium

Karpfenfilet von Klaudia Hartinger

Herbstlich geht es derzeit im Gasthaus Stegtoni in Frauenthal zu: Die Wirtin Klaudia Hartinger bereitet eine Kürbissuppe und ein gebratenes Karpfenfilet auf serbische Art zu.

Die Zutaten (für vier Personen):

  • für die Kürbissuppe:
  • 1 Hokkaidokürbis (800 g, geputzt)
  • 1 Zwiebel
  • 1 l Gemüsesuppe
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 200 ml Sahne
  • für den Karpfen:
  • 2-4 Karpfenfilets geschröpft (je nach Größe – pro Portion rechnet man etwa 200 g Filet)
  • Salz, Pfeffer
  • Mehl
  • 6 Knoblauchzehen
  • frische Petersilie
  • Butter
  • Zitronenspalten

Karpfenfilet von Klaudia Hartinger

Herbstlich geht es derzeit im Gasthaus Stegtoni in Frauenthal zu: Die Wirtin Klaudia Hartinger bereitet eine Kürbissuppe und ein gebratenes Karpfenfilet auf serbische Art zu.

Sendungshinweis:

„Steiermark heute“, 17.11.2022

Die Zubereitung:

Für die Suppe den Kürbis halbieren, aushöhlen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel in heißem Öl anlaufen lassen, die Kürbisstücke dazugeben und anschwitzen. Mit Gemüsesuppe aufgießen und etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.

Dann mit einem Stabmixer pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit Sahne verfeinern. Mit gerösteten Brotwürfeln, Kürbiskernen und etwas Kernöl anrichten und mit Schlag und Schnittlauch garnieren.

Kürbissuppe von Klaudia Hartinger
ORF

Die geschröpften Karpfenfilets auf der Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Hautseite in Mehl tauchen und in heißem Öl auf der Hautseite knusprig braten; dann wenden und die Fleischseite braten.

Inzwischen gehackten Knoblauch in Butter glasig dünsten, mit frischer, gehackter Petersilie verrühren auf den gebratenen Karpfenfilets verteilen. Am besten mit Petersilerdäpfeln und Zitronenspalten anrichten.