Landtag und FPÖ-Logo
ORF.at/Roland Winkler
ORF.at/Roland Winkler
Wahl 19

10 (+1) Fragen an die FPÖ

Ein Fragebogen von steiermark.ORF.at soll aufzeigen, welche Konzepte die FPÖ für die wichtigen Themen des Landes anbietet.

Angesichts der Turbulenzen im Bund – Stichwort Ibizavideo und Spesenaffäre – nahm FPÖ-Spitzenkandidat Mario Kunasek etwas Abstand davon, Platz eins als Devise auszugeben: Mehr als 20 Prozent sind jetzt sein Wunsch – und Platz zwei vor der SPÖ wäre ihm (mit Blick auf die Landesregierung) besonders wichtig.

Von Klimaschutz bis Pflege

Steiermark.ORF.at fragte nach, welche Konzepte die Freiheitlichen zu den wichtigen Themen der Landespolitik – von Klimaschutz über Migration bis hin zu Pflege, Arbeitslosigkeit und Budget – haben. Die Antworten finden Sie hier:

Hermann Schützenhöfer und Michael Schickhofer
APA/ERWIN SCHERIAU
Aktuelle Jobs – Aushangtafel
ORF
Akten
ORF
Stau in der Stadt
ORF
Pflegebedürftige Menschen
ORF
Das Wort Asyl geformt aus Scrabble Buchstaben
ORF.at/Dominique Hammer
Marienkäfer auf Wiese
ORF.at/Günther Rosenberger
Mähdrescher
APA/ROBERT JAEGER
Schule
APA/HELMUT FOHRINGER
Geld
Pixabay
Landtag Steiermark – Tafel
ORF.at/Roland Winkler

Bei der letzten Landtagswahl 2015 holte die FPÖ dank Ärger über Gemeindezusammenlegungen sowie aufgrund ihres Anti-Ausländer-Kurses mit dem Rekordplus von 16,10 Prozentpunkten ihren Topwert von 26,76 Prozent – und rückten eng wie nie zuvor an SPÖ und ÖVP heran.

Trotz Verlusten in die Landesregierung?

Chancen, dieses Ergebnis zu halten, sehen die Meinungsforscher jetzt nicht mehr: Bei der Nationalratswahl verloren die Freiheitlichen in der Steiermark 10,96 Prozentpunkte auf 18,46 Prozent, und selbst wenn die Abstrafung bei der Landtagswahl nicht so harsch ausfällt, kann sich Platz zwei wohl nur ausgehen, wenn es für die SPÖ sehr schlecht läuft. Um die Verluste zu begrenzen, setzt Kunasek auch auf die 2015 bewährte Strategie und warnt beständig vor einem neuen Flüchtlingsstrom. Aber selbst wenn die FPÖ ihre alte Stärke nicht hält, könnte sie die SPÖ aus der Landesregierung verdrängen – wenn die ÖVP es will.