Buch, Lesezeichen
Pixabay
Pixabay

Lesezeichen

Für viele ist Lesen noch von der Schulzeit her mit „Pflicht“ verbunden – mit den „Lesezeichen“ soll aber vor allem die Lust am Lesen weitergegeben werden.

Wo sich die Welt neu erfinden kann

Noch nie hat es so lange Frieden gegeben, nie waren wir so reich, so sicher – was aber, wenn diese Geschichten nicht der Wirklichkeit entsprechen? Dieser Frage geht Philipp Blom in seinem Buch „Das große Welttheater“ nach.

Salzburger Festspiele – „Jedermann“ vorm Salzburger Dom

Literatur zwischen Schilf und Seerosen

Die Hör- und Seebühne am Floß des Funkhausteiches in Graz ist seit über 30 Jahren Treffpunkt für Literaturinteressierte und Musikfans. Auch heuer lesen wieder hochkarätige AutorInnen aus ihren Werken, begleitet von exzellenten MusikerInnen.

Die Hör- und Seebühne des ORF Steiermark

„Ich bleibe hier“: Ein Turm mit Geschichte

Viele von uns kennen wohl das Bild vom Kirchturm, der gleich hinter dem Reschenpass in Südtirol aus einem Stausee ragt. Die Geschichte, wie es dazu gekommen ist, hat Marco Balzano jetzt in den Roman „Ich bleibe hier“ verpackt.

Buchcover „Ich bleibe hier“

Wenn nicht nur der „Jedermann“ stirbt

Die Salzburger Festspiele feiern heuer – CoV-bedingt verkürzt – ihr 100-jähriges Jubiläum. Untrennbar mit den Festspielen verbunden ist der „Jedermann“. Passenderweise sind nun zwei Krimis erschienen, in denen rund um den „Jedermann“ gemordet wird.

Jens Harzer als Tod waehrend der Probe zu „Jedermann“ im Sommer 2002

Ein Zuhause für „Schwarze Schafe“

In „Schwarze Schafe“ erzählt die 25-jährige Steirerin Teresa Kirchengast die ungewöhnliche Geschichte einer zufälligen Wohngemeinschaft: Drei Suchende finden bei der Journalistin Ella und ihren schwarzen Schafen ein Zuhause.

„Schwarze Schafe“ von Teresa Kirchengast