Bücher
APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas
APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas

Lesezeichen

Für viele ist Lesen noch von der Schulzeit her mit „Pflicht“ verbunden – mit den „Lesezeichen“ soll aber vor allem die Lust am Lesen weitergegeben werden.

Drei Morde für die Mördermitzi

Mitzi hat einen Draht zu merkwürdigen Menschen – das zeigt sich auch im neuesten Buch von Isabella Archan: „Drei Morde für die Mördermitzi“ heißt die Geschichte, und der Titel ist Programm.

„Drei Morde für die Mördermitzi“ – Cover

Beim Gehen zu sich selbst finden

Gehen ist mehr als nur Fortbewegung – sich auf den Weg zu machen, kann noch viel mehr bedeuten. Darüber schreibt die Oststeirerin Ingeborg Berta Hofbauer in ihrem neuen Buch „Gehen – zur inneren Freiheit finden“.

Wanderschuhe mit Socken während einer Rast

Freiwillige Isolation auf der Bergwarte

Drei Monate auf einer Insel in der Adria, aber völlig auf sich allein gestellt und abseits des Touristentrubels: Von diesem Erlebnis erzählt der kroatische Autor Ivica Prtenjaca in seinem Roman „Der Berg“.

Roman „Der Berg“ Ivica Prtenjača

Wie alt wollen wir werden?

Wie alt wollen wir werden? Das ist oft Gesprächsthema in gemütlichen Runden oder auch eine Gedankenspielerei. Die Autorin Kris Krenn befragte zahlreiche Menschen dazu und schrieb ihre Antworten in einem Buch nieder.

Alte Dame blickt in die Ferne