Bücher
APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas
APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas

Lesezeichen

Für viele ist Lesen noch von der Schulzeit her mit „Pflicht“ verbunden – mit den „Lesezeichen“ soll aber vor allem die Lust am Lesen weitergegeben werden.

Mit schwarzem Humor durch den Krieg

Auch in den sozialen Medien tauchen immer wieder Kriegs-Berichte aus der Ukraine auf. Die 20-jährige Waleria Shashenok dokumentiert auf TikTok den tristen Kriegsalltag mit einem Augenzwinkern und veröffentlicht nun auch ein Buch.

„24. Februar – und der Himmel war nicht mehr blau“ – Cover

Ein Monarchist mit Hang zur Moderne

Während viele mit dem Namen Fritz Mandl wahrscheinlich keine Verbindung haben, so ist die Hirtenberger Munitionsfabrik eher ein Begriff – Mandl war dort Generaldirektor, zudem Ehemann der Schauspielerin Hedy Lamarr. Nun schrieb eine steirische Historikerin eine Biografie über ihn.

„Wer war Fritz Mandl“ – Cover

Die „Mördermitzi“ ermittelt wieder

Schrulligkeit kann nicht schaden, wenn man auf Verbrecherjagd ist – das gilt auch für Maria Konstanze Schlager alias Mördermitzi. Unter dem Titel „Die Mördermitzi und der Sensenmann“ ermittelt sie nun bereits das vierte Mal.

„Die Mördermitzi und der Sensenmann“ – Cover

Was hält – ein Leben lang?

Ein junger Mann wird wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Während des Prozesses kämpfen seine Freunde um die Unschuld des Mannes – ab wie sieht das 15 Jahre später aus? Dieser Frage geht Christoph Poschenrieder in seinem Roman „Ein Leben lang“ nach.

„Ein Leben lang“ – Cover