37-Jähriger niedergeschlagen: Zeugen gesucht

Nach einem schweren Übergriff auf einen 37-Jährigen in Leoben sucht die Polizei nach Hinweisen und bittet die Bevölkerung jetzt um Mithilfe: Der Mann war bereits am 5. Oktober von Unbekannten niedergeschlagen worden.

Der 37-jährige Leobener war alleine auf einem Kirtag gewesen, als er gegen 23.30 Uhr auf der Gösser-Straße in Richtung Innenstadt ging. Bei einer Unterführung sei er dann plötzlich von zwei unbekannten Männern links und rechts an den Schultern gepackt und festgehalten worden.

Ein dritter Mann habe ihm dann ins Gesicht geschlagen, woraufhin der 37-Jährige kurz benommen gewesen wäre. Mit einem Kieferbruch musste er stationär im LKH Graz aufgenommen werden. Das Opfer war so schwer verletzt, dass einige Zeit verstrich, ehe es befragt werden konnte - mit ein Grund für den späten Zeugenaufruf.

Zeugenaufruf:

Zeugen des Vorfalls oder Bürger, die sachdienliche Hinweise geben könnten, bittet die Polizeiinspektion Leoben, sich unter der Telefonnummer 059 133 / 63 92 zu melden.

Einige mögliche Zeugen

Eine Täterbeschreibung konnte der Mann nicht abgeben. Er wisse allerdings, dass sich drei oder vier Männer sowie eine Frau an dem Vorfall beteiligt hätten und danach in Richtung Innenstadt weitergezogen wären.

Laut Angaben des 37-Jährigen hätten sich in der Nähe des Vorfallortes einige Personen befunden und eventuell den Vorfall mitbekommen - daher bittet die Polizei jetzt um Hilfe aus der Bevölkerung.