Omas Apfelschlangerl mit Himbeer-Aroniacrème

Bereits in der sechsten Generation betreiben die Brüder Rainer und Franz Schalk die Schalk Mühle in Ilz - sie verraten mit Omas Apfelschlangl mit Hanfnusskrokant-Streusel mit Himbeer-Aronia-Crème ein besonderes Familienrezept.

Bio ums Eck

Mehr als 3.000 steirische Landwirte produzieren Bio-Produkte. In der Serie „Lust auf Bio“ stellt Radio Steiermark an jedem zweiten Mittwoch ein steirisches Bio-Rezept vor - mehr dazu in Lust auf Bio - kochen mit Bio-Lebensmitteln

Die beiden Brüder bieten in ihrer Mühle nicht nur Bio-Mehle an - sie stellen aus Hanf, Leinsamen, Schwarzkümmel, Aroniabeeren und Kürbiskernen auch Bio-Öle, -Muse, -Pestos, aber auch Bio-Protein-Pulver her.

Heimisches Superfood

Viele Rohstoffe dafür kommen aus der eigenen biologischen Landwirtschaft, jedenfalls aber von österreichischen Bio-Betrieben. Das heimische Superfood soll dabei nicht nur geschmacklich eine Bereicherung sein - es ist auch eine wertvolle pflanzliche Eiweißquelle und somit eine vegane Alternative.

Apfelschlangerl

Rainer Schalk und Bio Ernte Steiermark

Die Zutaten:

  • für den Mürbteig:
  • 200 g Bio-Dinkelmehl
  • 50 g Bio-Dinkel-Vollkornmehl
  • 50 g Bio-Hanfproteinpulver
  • 100 g Bio-Butter
  • 100 g Bio-Topfen
  • 50 g Bio-Zucker
  • Prise Salz
  • für die Apfelfülle:
  • 1 kg Bio-Äpfel (z.B. Gravensteiner)
  • ½ TL Bio-Aroniapulver
  • 1 TL Bio-Vanillezucker
  • ½ TL Bio-Zimt
  • Bio-Zucker nach Geschmack
  • für die Hanfnusskrokant-Streusel
  • 100 g Bio-Hanfnüsse
  • 50 g Bio-Hanfproteinpulver
  • ev. etwas Bio-Zucker oder Bio-Honig
  • etwas Milch oder 1 Ei zum Bestreichen
  • für die Himbeer-Aroniacrème
  • 300 g Bio-Himbeeren
  • 1 TL Aroniapulver
  • 2 EL Kichererbsen-Püree
  • 1 TL Sonnenblumenkern-Mus
  • 1 EL Honig
  • ein paar Tropfen Walnussöl

Die Zubereitung:

Mehle mit dem Hanfproteinpulver, Zucker und Prise Salz mischen, kalte Butter in kleine Stücke schneiden mit dem Mehl verbröseln, Topfen zufügen und rasch zu einem Teig verkneten. Den Mürbteig mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Das Rezept zum Ausdrucken:

bioapfelschlangerl
PDF (477.6 kB)

Für die Apfelfülle die Äpfel schälen, Kerngehäuse herausschneiden und blättrig schneiden. Die Äpfel mit etwas Aroniapulver vermischen vermeidet das braun werden der Äpfel und gibt eine leicht rötliche Farbe. Mit Vanillezucker, Zimt und ev. etwas Zucker die Fülle geschmacklich verfeinern.

Bio-Hanfnüsse in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett leicht rösten, etwas überkühlen und mit Hanfproteinpulver und ev. etwas Zucker oder Honig vermischen.

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark Sommerzeit“, 5.9.2018

Den Teig in zwei Teile teilen und zu rechteckigen Teigblättern auswalken. Ein Blatt auf das Backblech legen mit einem Teil der Hanfnuss-Streusel bestreuen, die Apfelfülle darauf verteilen und mit dem zweiten Teigblatt die Fülle abdecken. Den Apfelschlangl mit Milch oder einem verquirlendem Ei bestreichen, mit dem Rest der Streusel bedecken und im 200°C heißen Rohr hellbraun backen. Den Apfelschlangl mit Himbeer-Aroniacreme servieren.

Himbeeren mit etwas Aroniapulver kurz aufkochen, Kichererbsen-Püree Sonnenblumenkern-Mus etwas Walnussöl und Honig nach Geschmack zugeben und alles mit Mixstab pürieren, wenn notwendig etwas Milch oder Wasser zugeben bis eine cremige Konsistenz erreicht wird

Links: