Kräuterschnitzel von Ella Smolana

Das Bio-Hotel Koralpenblick verarbeitet ausschließlich kontrolliert biologische Lebenmittel - das gilt natürlich auch für das Kräuterscnitzel vom Styria Beef, das Ella Smolana empfiehlt.

Bio ums Eck

Mehr als 3.000 steirische Landwirte produzieren Bio-Produkte. In der Serie „Lust auf Bio“ stellt Radio Steiermark an jedem zweiten Mittwoch ein steirisches Bio-Rezept vor - mehr dazu in Lust auf Bio - kochen mit Bio-Lebensmitteln

Das Bio-Hotel Koralpenblick liegt auf 1.000 Meter Seehöhe in Trahütten und wird von der Familie Smolana schon seit über 40 Jahren geführt. Für den Familienbetrieb ist es eine Selbstverständlichkeit, dass nicht nur die Land- und Forstwirtschaft biologisch betrieben wird, sondern auch in der Küche ausschließlich kontrolliert biologische Lebensmittel verarbeitet werden.

Nicht nur den Ausblick genießen

So können die Gäste nicht nur einen fantastischen Ausblick über die Weinebene genießen, sondern auch das liebevoll zubereitete Essen - etwa ein Kräuterschnitzel vom Styria Beef.

Die Zutaten:

  • 800 g Bio Styria Beef (Schale oder Hüferl)
  • Salz
  • Kräutermischung aus:
    1 Stück Bio-Toastbrot
    Bio-Rosmarin
    Bio-Thymian
    Bio-Petersilie
    Bio-Oregano
    Bio-Majoran
  • 2 Bio-Eier
  • Bio-Mehl und Bio-Brösel für die Panade
  • ½ l Bio-Sonnenblumenöl zum Ausbacken
  • 4 Bio-Äpfel
  • 1 Bio Zitrone
  • Bio-Preiselbeermarmelade
Kräuterschnitzel

Bio Ernte Steiermark

Das Rezept zum Ausdrucken:

Bio-Kräuterschnitzel
PDF (502.1 kB)

Die Zubereitung:

Das Fleischstück zuputzen (umgebende Häute oder Sehnen entfernen), Schnitzel gegen die Faser vom Fleischstück schneiden oder geschnitten kaufen. Schnitzel leicht klopfen und salzen.

Für die Kräutermischung die leicht angetrockneten Kräuter und das gebähte Toastbrot mit einem Mixstab oder in einer Küchenmaschine fein mixen. Schnitzel mit dieser Kräutermischung bestreuen, nach einander in Mehl, zerklopftem Ei und Brösel wenden, dabei beachten, dass die Brösel gut angedrückt werden.

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark am Vormittag“, 19.9.2018

Sonnenblumenöl auf ca. 130 Grad erhitzen und die Schnitzel darin beidseitig goldbraun ausbacken. Die Kräuterschnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und in etwas Zitronen-Wasser (Saft einer halben Zitrone) auf den Punkt kochen. Die Äpfel überkühlen und mit Preiselbeermarmelade füllen. Schnitzel mit Preiselbeerapfel, Petersilerdäpfel und Zitronenspalten servieren.

Links: