Literatur zwischen Schilf und Seerosen

Die Hör- und Seebühne am Floß des Funkhausteiches in Graz ist seit über 30 Jahren Treffpunkt für Literaturinteressierte und Musikfans. Auch heuer lesen wieder hochkarätige Autoren aus ihren Werken, begleitet von exzellenten Musikern.

Folder zum Downloaden:

Hier finden Sie alle Infos zum Downloaden.

Die Hör- und Seebühne im Park des ORF-Landesstudios in Graz ist seit über 30 Jahren Plattform herausragender heimischer Literatur und Musik.

Bei freiem Eintritt gibt es an jedem Donnerstag im Juli und im August ab 20.00 Uhr Literatur und Musik zwischen Schilf und Seerosen, und auch das heurige Programm garantiert wieder stimmungsvolle Abende.

19. Juli:

Zwei Versionen vom Glück und der Glanz des Verfalls
Zwei Autorinnen, zwei Romandebüts: Tanja Paar erzählt in „Die Unversehrten“ packend abgeklärt von Glück und Unglück, von Eifersucht und Rache in einer Dreierbeziehung: „Nachdem er zugegeben hatte, hier schon mit Vio abgestiegen zu sein, begann sie zu weinen. Das verstand er nicht.“

Sendungshinweis:

„Radio Steiermark-Sommerzeit“, 18.7.2018

Marie Gamillscheg vollführt in „Alles was glänzt“ einen detailreichen Balanceakt zwischen Hoffnung, Aufbruch und Resignation in einer ehemals blühenden Bergbau-Stadt: „Wenn das Licht mit dem Berg gemeinsam runterkommt, dann kann uns das nichts Böses wollen“.

„Second Chance“ nennt sich dazu durchaus bedeutungsvoll das neue Album von Coinflip Cutie.

Tanja Paar: „DIE UNVERSEHRTEN“. Roman. Haymon 2018
Marie Gamillscheg: „ALLES WAS GLÄNZT“. Roman. Luchterhand 2018

Die Radio Steiermark Hör- und Seebühne

ORF/Schöttl

Das weitere Programm:

  • 26. Juli:
    Ferdinand Schmalz, Max Höfler / LaWuZwio
  • 2. August:
    Mela Hartwig (gelesen von Ninja Reichert), Diana Anfimiadi / Duo Miklin / Oberleitner
  • 9. August:
    Petra Ganglbauer, Evelyn Schalk / Duo Fortis
  • 16. August:
    Andreas Unterweger, Manfred Rumpl / Maja Jaku & Band
  • 23. August:
    Clemens J. Setz / Chuck LeMond
Die Radio Steiermark Hör- und Seebühne

ORF

Hier kommen Sie zum umfangreichen Nachhör-Angebot von Radio Steiermark:

Literatur im Radio

Sollten Sie eine Lesung versäumen - kein Problem: Radio Steiermark bringt den gesamten Sommer über an jedem Sonntag ab 22.00 Uhr einen Mitschnitt der jeweils vorangegangenen Lesung - diesen können Sie dann anschließend hier nachhören.

Abruf sieben Tage lang möglich

Der ORF darf laut Gesetz (§4e) sendungsbegleitende Abrufdienste nur für eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen - davon ist auch das Nachhör-Angebot von Radio Steiermark betroffen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn die einzelnen Sendungen und Episoden nur sieben Tage abgerufen werden können.

Links: