Flughafen Graz
ORF.at/Christian Öser
ORF.at/Christian Öser
Wirtschaft

Höhenflug für Grazer Flughafen geht weiter

Mit einer Steigerung von fast acht Prozent bei den Passagierzahlen hat der Flughafen Graz im letzten Jahr einen neuen Passagierrekord aufgestellt. Bereits im ersten Halbjahr verzeichnet man heuer ein weiteres Plus.

Die Zahlen Mitte Juli lassen den Geschäftsführer des Grazer Flughafens, Gerhard Widmann, auf ein neues Rekordjahr hoffen. Er freut sich über eine Steigerung von drei Prozent bei den Passagierzahlen allein im ersten Halbjahr: „Die Halbjahresbilanz ist sehr positiv: Die Maschinen sind gut ausgelastet. Wir haben ein ähnliches Charterprogramm wie im letzten Jahr – im Charterverkehr sogar eine Steigerung von rund sechs Prozent, sodass wir sehr zufrieden sind.“

„Neue Destinationen sind sehr gut angekommen“

Allein im Juli werden gut 230 Charterflüge durchgeführt. Zusätzlich heben wöchentlich 130 Flüge laut Linienflugplan von Graz ab – darunter auch neue Destinationen: „Die neuen Destinationen wie Boa Vista, Kap Verde sind sehr gut angekommen und wir sind auch sehr zuversichtlich, dass diese nächstes Jahr wieder geflogen werden“, so Widmann.

Antalya ist wieder zurück

Aber auch bereits etablierte Ziele haben ihre Beliebtheit steigern können. Antalya etwa ist vor zwei Jahren noch gar nicht, letztes Jahr einmal, heuer bereits viermal pro Woche angeflogen worden: „Diese Flüge sind sehr gut ausgelastet. Antalya ist wieder zurück – neben Griechenland, Ägypten, Spanien oder Bulgarien ist Antalya eine besonders gut laufende Destination im heurigen Sommer.“