Unfall im Gleinalmtunnel
ORF
ORF
Chronik

Zusammenstoß im Gleinalmtunnel: Totalsperre

Im Gleinalmtunnel hat sich Montagvormittag ein Frontalzusammenstoß ereignet. Drei Personen wurden verletzt, der Tunnel musste zur Gänze gesperrt werden. Die Unfallursache dürfte ein riskantes Überholmanöver gewesen sein.

Zu dem schweren Verkehrsunfall im Gleinalmtunnel ist es am Montag um etwa 11.30 Uhr gekommen. Laut Polizei wollte ein Autofahrer- trotz Gegenverkehr und doppelter Sperrlinie – einen Kleintransporter überholen. Dabei ist er frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.

Drei Verletzte

In einem Pkw waren zwei Personen, im anderen eine. Alle drei Menschen wurden verletzt, zumindest eine von ihnen schwer. Laut Rotem Kreuz wurden zwei Personen mit dem Notarzt ins LKH nach Bruck an der Mur gebracht, eine musste mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen werden.

Unfall im Gleinalmtunnel
ORF

Komplettsperre ab Montagabend

Seit Jahrzehnten ist der einspurig befahrbare Gleinalmtunnel ein Nadelöhr auf der A9 – in wenigen Wochen wird er aber zweiröhrig befahrbar sein. Für letzte Sicherheitstests wird der Tunnel nun ab Montagabend für etwa zwei Wochen komplett gesperrt – mehr dazu in Gleinalmtunnel wird komplett gesperrt.