Krankenbett mit frischem Überzug
ORF
ORF
Coronavirus

Drei weitere CoV-Tote in der Steiermark

Das Coronavirus hat am Mittwoch drei weitere Todesopfer in der Steiermark gefordert: Laut Landessanitätsdirektion starben ein Ober- und zwei Oststeirer an den Folgen von Covid-19.

Die Männer aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Hartberg-Fürstenfeld waren laut Landessanitätsdirektion Steiermark am Mittwoch an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben – sowohl der 86-jährige Obersteirer als auch der 80-jährige und der 85-jährige Oststeirer waren in stationärer Behandlung. Damit sind in der Steiermark bereits elf Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben: Erst am Dienstag waren eine 80-jährige Patientin aus Graz und eine 86-jährige Oststeirerin gestorben – mehr dazu in Siebenter und achter CoV-Todesfall in der Steiermark.

Derzeit 5.560 Infizierte in Österreich

In Österreich gab es am Mittwoch (Stand 15.00 Uhr) laut den Daten des Gesundheitsministeriums 5.560 Personen, die nachweislich mit dem neuen Coronavirus infiziert sind – im Vergleich zu Dienstag 15.00 Uhr entspricht das einer Steigerung von 14,03 Prozent. In der Steiermark sind derzeit 627 Personen positv getestet – mehr dazu in news.ORF.at.