Mann mit Schutzausrüstung bei Coronavirus Drive In Teststation
ORF
ORF
Coronavirus

Ansturm auf steirische Drive-In-Teststationen

Bei rund einem Drittel der Neuinfektionen handelt es sich um Reiserückkehrer. Die Bereitschaft der Urlauber, sich nach ihrer Heimkehr testen zu lassen, ist dementsprechend groß. Um den Andrang zu stemmen gibt es nun eine weitere Teststation in Lannach.

Die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen in Österreich steigt weiter deutlich an. Seit Mittwoch gibt es 212 Neuinfektionen, davon mehr als die Hälfte in Wien und elf in der Steiermark – mehr dazu in Rund 2.600 aktive Fälle (news.orf.at).

Bis zu 200 Rachenabstriche pro Tag sollen im neuen Drive-In des Roten Kreuzes in Lannach durchgeführt werden. Der Ansturm der letzten Tage nach der Rückkehr vieler Kroatien-Urlauber hat eine zweite Corona Teststation nahe der Landeshauptstadt notwendig gemacht. Mit Doppelschichten und 400 Abstrichen pro Tag ist das Grazer Drive-In derzeit mehr als ausgelastet.

Seit Sonntag gab es beim Gesundheitstelefon 1450 6.000 Anrufe – mehr dazu in Nach Reisewarnung: Ansturm auf 1450 (18.8.2020). „Man kann sagen, das ist eine Steigerung gegenüber der Vorwoche von über 400 Prozent. Wobei man sagen muss, es nimmt seit Montag kontinuierlich ab und jetzt merkt man eine langsame Beruhigung, aber von Normalität kann man momentan noch nicht sprechen“, so Anna Eisner-Kollmann vom steirischen Roten Kreuz.

Reiserückkehrer können sich noch bis Freitag beim Gesundheitstelefon unter der Nummer 1450 für ein kostenloses Screening anmelden.

Ohne Verdacht bis zu 72 Stunden Wartezeit

3.000 Corona-Testtermine wurden in den letzten Tagen vereinbart, zwei Drittel davon betreffen Urlaubsheimkehrer. Sie müssen derzeit bis zu 72 Stunden auf ihren Test warten. Denn Anrufer mit Corona-Symptomen haben Vorrang, sagt Eisner-Kollmann: „Wenn sie als Verdachtsfall gelten, dann passiert das natürlich schneller, dann ist das binnen 48 Stunden.“

Derzeit gibt es in der Steiermark übrigens sechs Coronatest-Drive-In-Stationen des Roten Kreuzes. Und zwar in Graz, Bruck an der Mur, Feldbach, Liezen, Judenburg und seit Donnerstag in Lannach. Im Herbst soll es dann in jedem Bezirk eine Corona-Teststation geben – insgesamt sollen es dann 16 Drive-in-Teststationen des Roten Kreuzes sein.