Chronik

Motorradraser missachtete rote Ampel und krachte in Pkw

Ein 21 Jahre alter Motorradraser hat am Donnerstag mit weit überhöhtem Tempo in Kalsdorf bei Graz eine rote Ampel missachtet und in einer Kreuzung einen Pkw gerammt. Dabei kam der junge Grazer zu Sturz, wobei er sich schwer verletzte.

Der 21-Jährige war zuvor in eine Tempokontrolle geraten, wobei er beim Anblick der Polizisten einfach wendete und davon raste. Wegen der hohen Geschwindigkeit – über 130 km/h im Ortsgebiet – kam für die kontrollierenden Polizisten eine Verfolgung nicht infrage.

Als sie die Funksprüche zu dem Unfall hörten, fuhren sie zum Unfallort und erkannten den Biker wieder, der ihnen davongefahren war. Der 21-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, er wurde ins UKH gebracht; die Autoinsassen blieben unverletzt. Die bei den Lenkern durchgeführten Alkotests verliefen negativ.